Einmalige Aktion

Ohne den fantastischen Webauftritt von pixabay.com und den dort registrierten Fotografen wäre diese und andere Seiten nicht ganz so ausführlich. So schnell hätte ich niemals durch Deutschland reisen können. Natürlich möchte man dort auch mit der Zeit gehen. Es geht um die Entwicklung einer App. Daher wurde die folgende Aktion gestartet:

Info zur Pixabay-App

Tag des offenen Denkmals

dortmund-1570255_1920

Das Wochenende ist nah, wobei es wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen am WE gibt. Am Sonntag, den 11. September 2016 ist Tag des offenen Denkmals. Bundesweit gilt das Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“. Auch Dortmund hat sich diesem Motto angeschlossen. Inzwischen ist im Internet unter dem Link https://www.dortmund.de/media/p/denkmalbehoerde_1/downloads_4/Programmheft_Denkmaltag_2016.pdf eine Broschüre für diesen Tag erschienen. Zu den Highlights gehört das Gratis-Öffeln. An vielen Stellen in der Stadt ist die Broschüre kostenlos erhältlich. Dazu gehören DORTMUNDtourismus am Bahnhof sowie die Museen und die Dortmund-Agentur am Friedensplatz.

Mehr als 40 Orte mit historischem Hintergrund erwarten am Sonntag die Besucher und laden mit freiem Eintritt zum Verweilen ein.

Auswahlverfahren Immaterielles Kulturerbe

In Spergau haben die Bewohner noch mehr Grund zum Träumen. Schließlich kann es zur Aufnahme der Lichtmeß in die Liste des immateriellen UNESCO-Kulturerbes kommen. Seitens der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt hat diese die Lichtmeß sowie zwei weitere Empfehlungen ausgesprochen, damit diese auf die Vorschlagsliste geraten. Derzeit befinden sich diese immateriellen Güte auf der nationalen Liste. Begonnen hat die Bewerbung mit der Vorlage aller Unterlagen bei der Landesregierung im vergangenen Oktober. Es ist die lange Tradition, die die Lichtmeß auszeichnet. Gleichzeitig stellt dies den Hauptgrund dar, weshalb die Bewohner von Spergau auf eine Anerkennung hoffen.

Insgesamt gibt es 57 Vorschläge, deren Anerkennung theoretisch insgesamt möglich ist. Erneut gefeiert wurde die Lichtmeß wieder im Jahr 1950. Zur Sicherung der Tradition kam es zur Verlegung der Feierlichkeiten auf den ersten Sonntag im Monat Februar. Dies bietet allen Bewohnern des Dorfes die Möglichkeit der Teilnahme. Mitunter kommen viele Menschen aus diesem Anlass in die frühere Heimat Spergau zurück.

In eigener Sache

Nach fünf Jahren Dauerchaos ist es mir mit dem heutigen Tag gelungen, bezüglich der EKS-Abrechnungen (ich beziehe ja ergänzende Leistungen – seit 2006 bin ich mit Gewerbeanmeldung selbständig) endlich auf dem laufenden Stand zu sein. Bereits im Jahr 2013 stand laut einem Gutachten einer Existenzgründungsberaterin fest, dass ich mit meinem Geschäftskonzept ganz sicher vollkommen unabhängig leben kann.

Allerdings ist es so, dass aufgrund eines medizinischen Gutachtens feststeht, dass ich mindestens in den nächsten sechs Monaten eine Leistungsfähigkeit für den ersten Arbeitsmarkt von nicht einmal drei Stunden habe. In verringertem Umfang werde ich meine berufliche Laufbahn von drei Jahrzehnten weiter fortsetzen.

Eine Telefonnummer gibt es natürlich auch. Diese ist allerdings nur dem engsten privaten und geschäftlichen Umfeld bekannt.

Herzlichen Glückwunsch „langer Lulatsch“

radio-tower-490038_1280

Mit zwei Welterbestätten ist Berlin in den Listen des Welterbes der UNESCO vertreten. Am heutigen Tag ehrt die Stadt eine der schönsten Sehenswürdigkeiten von Berlin. Schließlich feiert der Berliner Funkturm seinen 90. Geburtstag. Seit dem 3. September 1926 befindet sich der im Volksmund liebevoll genannte „Lange Lulatsch“ in Betrieb.

Erbaut wurde der Funkturm in den Jahren 1924 – 1926. Zum Ende der Fertigstellung hatte der Stahlfachwerkturm eine Höhe von 146,7 Meter. Der Entwurf für den Sendeturm stammt vom Architekten Heinrich Straumer. Im Rahmen der 3. Großen Funkausstellung kam es zur Inbetriebnahme vom Berliner Funkturm. Damit übertrifft dieser das Alter vom Fernsehturm um mehr als 40 Jahre. Unter Denkmalschutz befindet sich der Funkturm seit mittlerweile fünf Jahrzehnten.

Heute haben Besucher und Bewohner von Berlin die Möglichkeit, auf einer Höhe von 50 Metern das Turmrestaurant zu besuchen. An der Spitze erwartet die Besucher der Aussichtsbereich, der den Blick weit über Berlin eröffnet.

radio-tower-490047_1280

Copyright by  Marina Teuscher 2016

Ein Hinweis in eigener Sache – BVB

Auch noch nach vielen Jahrzehnten ist Fußball wohl für unzählige Menschen das schönste Hobby überhaupt. Schon in den vergangenen Jahren haben Vereine wie Werder Bremen, Bayern München, der Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach und andere Vereine Deutschland große Fußballerlebnisse geschenkt.

Seit mittlerweile mehr als vier Jahrzehnten spielt der BVB eine wichtige Rolle im Deutschen Fußball. Champions-League-Siege, Meisterschaften und Pokalsiege sind Erlebnisse, die eine magische Kraft haben. Facebook ermöglicht es, dass man diesem Zauber ein ganzes Stück näher ist. Wenn man eifrig dabei ist, kann man sogar seinem Verein noch etwas näher sein. Ich habe das große Glück, jetzt seit über einem Jahr als Admin dabei zu sein. Schließlich gibt es Seiten wie

https://www.facebook.com/Dortmund-is-ne-sch%C3%B6ne-Stadt-da-l%C3%A4sst-es-sich-gut-leben-685257611542431/.

Unser Chef-Admin und unserer weiteres Admin-Team freuen sich auf den Besuch auf unserer Seite. Dort werden Informationen zum BVB, den Spielen sowie zu der zweiten Mannschaft – der U23 – vom BVB vermittelt.

In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf den Channel von unserem Admin-Team bei YouTube verweisen:

https://www.youtube.com/channel/UCfEzgpYWNx8O_2bfmjXbpOw

Copyright by Marina Teuscher 2016

Die kroatische Stadt Trogir

seaside-666760_1920

Seit diesem Jahr hat das kleine und doch große Land Kroatien sieben Welterbestätten. Eine davon, die historische Stadt Trogir, befindet sich im nächsten Jahr 20 Jahre auf der Liste des Welterbes. Die Aufnahme in die Liste des Welterbes erfolgte aufgrund der romanisch-gotischen Bauweise, die in Osteuropa am besten erhalten ist. Zu erreichen ist die Altstadt auf einer Insel, bei der eine Verbindung über Brücken mit dem Festland vorliegt. Neben dem Welterbestatus zeichnet sich die Stadt durch Sehenswürdigkeiten wie der St.-Laurentius-Kathedrale, dem Stadttor und der Stadtmauer sowie dem im 13. Jahrhundert errichteten Fürstenpalast aus. Im historischen Stadtkern befindet sich außerdem ein gut erhaltenes Schloss.

Copyright by Marina Teuscher 2016

Sprachen

An dem ganzen Projekt arbeite ich allein. Da ich noch andere Aufgaben habe, geht das nicht so schnell voran, wie ich es gern hätte. Doch gehen die Arbeiten in den nächsten Wochen an der Domain weiter: Hier nun eine kleine Einführung in Englisch:

Hello on the site of the german world heritage

You can find a lot of informations on this side about the german heritage.

And you find informations about the world heritage of the other countries. Please look on the tab „Welterbestätten weltweit“ and on the tabs of the five continents. The informations are only in german. The reason is that this Website is a project of one person – me. I’m working sometimes. But the domains grews in the next time again.

So have a nice time and look around of the world. There are a lot of wonderful places all over the world.

Copyright by Marina Teuscher 2016

Hinweis

Wie es zur Idee dieser Domain kam: Ursprünglich wollte ich eine Domain über das deutsche Welterbe im Jahr 2009 gestalten. Mein Job als Sachbearbeiterin (Ausbildungsabschluss vor der IHK – 20 Jahre Verwaltung – Amt zur Regelung offener Vermögensfragen – Aufhebung der staatlichen Verwaltung und Rückübertragung von Grundstücken nach § 1 Abs. 1 a – c und 2 VermG) beziehungsweise kaufmännische Sachbearbeiterin hatte mich in den all den Jahren zuvor daran gehindert, diesen Traum zu verwirklichen. Dank beruflicher jahrelanger Aktivitäten wie in der Unternehmensberatung habe ich etwas mehr Zeit dafür. Dann kamen die Probleme mit meinem Computer dazwischen. Ich hatte über lange Zeit den Fußball längst nicht so intensiv verfolgt. Und dann kam der Tag, an dem ich feststellen musste, das ich bereits im Jahr 2013 das erste Mal Jürgen Klopp begegnet bin. Allerdings wusste ich damals nicht, wer er war. Zwischenzeitlich hatte ich bereits damit begonnen, die europäischen Welterbestätten in die Domain aufzunehmen. Später wurde ich dann beim BVB aktiver und lernte einige Spieler persönlich kennen. Nun gut, dachte ich mir, dann kann ich die Domain so gestalten, dass hauptsächlich das deutsche Welterbe im Mittelpunkt steht, aber auch die Welterbestätten aus den anderen Ländern der Welt auf die Domain zu finden ist. Die einzelnen Seiten werden noch weiter ergänzt. Da ich zwischendurch noch andere Aufgaben wahrnehme (www.musikwelt.eu) und das ganze von mir allein betreut wird, verläuft der Fortschritt nicht ganz so schnell. Ich arbeite auch weiterhin an der Domain. Wer jetzt Welterbestätten sucht, findet diese unter dem Punkt „Welterbestätten weltweit“! Dort sind die Welterbestätten nach Kontinenten geordnet! Viel Spaß beim Stöbern!

Copyright by Marina Teuscher 2016

Bayram mubarek – Alles Gute

Für unsere türkischen Mitbewohner ist heute Feiertag. Besonders in der Türkei wünschen sich die Menschen heute „Alles Gute“. Schließlich ist heute Bayram oder Ramazan Bayrami. Es handelt sich um das Fest des Fastenbrechens, das am ersten Tag des folgenden Monats Şewal beginnt und dauert drei Tage.

Bayram stellt in diesem Fall die türkische Bezeichnung für den Feiertag dar. Dieser Name findet zudem Verwendung für ausländische und oder international wichtige Feste Verwendung. Türkische Christen nutzen diese Bezeichnung für die christlichen Feiertage.