Hinweis

Wie es zur Idee dieser Domain kam: Ursprünglich wollte ich eine Domain über das deutsche Welterbe im Jahr 2009 gestalten. Mein Job als Sachbearbeiterin (Ausbildungsabschluss vor der IHK – 20 Jahre Verwaltung – Amt zur Regelung offener Vermögensfragen – Aufhebung der staatlichen Verwaltung und Rückübertragung von Grundstücken nach § 1 Abs. 1 a – c und 2 VermG) beziehungsweise kaufmännische Sachbearbeiterin hatte mich in den all den Jahren zuvor daran gehindert, diesen Traum zu verwirklichen. Dank beruflicher jahrelanger Aktivitäten wie in der Unternehmensberatung habe ich etwas mehr Zeit dafür. Dann kamen die Probleme mit meinem Computer dazwischen. Ich hatte über lange Zeit den Fußball längst nicht so intensiv verfolgt. Und dann kam der Tag, an dem ich feststellen musste, das ich bereits im Jahr 2013 das erste Mal Jürgen Klopp begegnet bin. Allerdings wusste ich damals nicht, wer er war. Zwischenzeitlich hatte ich bereits damit begonnen, die europäischen Welterbestätten in die Domain aufzunehmen. Später wurde ich dann beim BVB aktiver und lernte einige Spieler persönlich kennen. Nun gut, dachte ich mir, dann kann ich die Domain so gestalten, dass hauptsächlich das deutsche Welterbe im Mittelpunkt steht, aber auch die Welterstestätten aus den anderen Ländern der Welt auf die Domain kommen. Da ich zwischendurch noch andere Aufgaben wahrnehme (www.musikwelt.eu) und das ganze von mir allein betreut wird, verläuft der Fortschritt nicht ganz so schnell. Ich arbeite auch weiterhin an der Domain. Wer jetzt Welterbestätten sucht, findet diese unter dem Punkt „Welterbestätten weltweit“! Dort sind die Welterbestätten nach Kontinenten geordnet! Viel Spaß beim Stöbern!

Copyright by Marina Teuscher 2016

Bayram mubarek – Alles Gute

Für unsere türkischen Mitbewohner ist heute Feiertag. Besonders in der Türkei wünschen sich die Menschen heute „Alles Gute“. Schließlich ist heute Bayram oder Ramazan Bayrami. Es handelt sich um das Fest des Fastenbrechens, das am ersten Tag des folgenden Monats Şewal beginnt und dauert drei Tage.

Bayram stellt in diesem Fall die türkische Bezeichnung für den Feiertag dar. Dieser Name findet zudem Verwendung für ausländische und oder international wichtige Feste Verwendung. Türkische Christen nutzen diese Bezeichnung für die christlichen Feiertage.

Veranstaltungshinweis für Nordrhein-Westfalen

erzbahn-780631_1920

Gegründet wurde das Land vor 70 Jahren. Seit 10 Jahren finden die Feierlichkeiten unter dem Namen NRW-Tag statt. Regelmäßig ist eine andere Stadt für die Organisation dieser Veranstaltung zuständig. In diesem Jahr liegt die Rolle der Gastgeberin für die Feierlichkeiten vom 26.08. bis 28.08.2016 bei der Landeshauptstadt Düsseldorf. Im Mittelpunkt stehen die Innen- und die Altstadt sowie die beiden Uferseiten des Rheins. Zum Besuch lädt außerdem die Blaulichtmeile ein. Diese erstreckt sich zwischen der Rhein-Knie-Brücke sowie der Oberkasseler Rheinbrücke. Dort sind unterschiedliche Blaulichtorganisationen wie die Polizei und die Bundeswehr zu sehen. Präsentiert werden Aktionen wie die Ausstellung von historischen und aktuellen Einsatzfahrzeugen.

Copyright by Marina Teuscher 2016

Die Schutzhütten in den Dolomiten

dolomites-1335430_1920

Zu erreichen sind die Dolomiten als südlicher Teiler der Kalkalpen in Belluno, Südtirol und Trentino. Teile der Region der Dolomiten gehören seit dem Jahr 2009 dem Welterbe der UNESCO an.

Inmitten des Weltnaturerbegebietes befinden sich 66 Schutzhütten, die sich über neun Gebiete verteilen. Diesen Hütten kommt zum einen eine bedeutende alpinistische Funktion zu. Sie besitzen außerdem eine kulturelle Funktion innerhalb des Welterbegebietes als Begegnungs- und Informationspunkt.

Daher gibt es seit einiger Zeit das Projekt „Schutzhütte im Dolomiten UNESCO-Welterbe“. Dabei arbeiten die betreffenden Provinzen sowie die Stiftung Dolomiten UNESCO, die Alpenvereine und die Betreiber der Schutzhütten zusammen.

Nun kam es zum Abschluss der ersten Phase des Projektes. Es erfolgte die Übergabe der Plakette „Schutzhütte im Dolomiten UNESCO-Welterbe“ an 29 Betreiber von Schutzhütten. Mit Beginn der Sommersaison wird diese an den Wänden der Schutzhütten zu sehen sein.

Copyright by Marina Teuscher 2016

Evian-les-Bains

europe-709656_1920

Am heutigen Tag ist die Mannschaft mit dem gesamten Trainerteam nach Evian gestartet. Die französische Gemeinde liegt am Genfer See in der Region Rhone-Alpes. Es handelt es sich bei Evian um die Hauptstadt von einem Kanton, der 15 Gemeinden umfasst. Umgeben ist die Stadt von Bergen und vom See.

evian-baths-266471_960_720

Einen Namen hat sich Evian als Konferenzort in der Zeit vom 6. bis 15. Juli gemacht. Franklin D. Roosevelt sprach eine Einladung an Vertreter aus 32 Staaten aus. Zu den Themen gehörte das Gespräch über die Einwanderungsquote. In Evian erfolgte zudem im Jahr 1962 die Unterzeichnung eines Waffenstillstandsabkommens zwischen Frankreich und Algerien.

lake-geneva-752184_1920

Nun ist Joachim Löw mit dem Trainerteam und Spielern wie Kapitän Bastian Schweinsteiger, Mats Hummels, Julian Weigl und Samy Khedira in Evian zu Gast. Wünsche Euch allen eine erfolgreiche Zeit.

Regensburg und der Welterbetag

Vor zehn Jahren war es soweit. Die UNESCO nahm die Altstadt und den Stadtamhof in die Liste des Welterbes auf. Daher hat Regensburg in diesem Jahr viel Grund zum Feiern. Besonders deutlich wird dies am kommenden Wochenende, wenn die Welterbestätten zum Welterbetag einladen. So lädt in der Minoritenkirche das Wandelkonzert „Die Welt am Strom“ ein. Es handelt sich um einen Abend, an dem es zur Kombination von Licht, Tans und Musik kommt. Zudem besteht die Möglichkeit, die Verbindung von Museum, Tanz und Licht zu erleben. Kirche, Museum und Kreuzgang sind gemeinsam an diesem Tag zu erleben. Es erwarten die Gäste zudem ein Streichquartett oder eine Klangperformance. Im Rahmen des sonntäglichen Festakts, der im Historischen Reichssaal stattfindet, wird Architekt und Stadtplaner Robert Kaltenbrunner zu Wort kommen.

Der Tag des Welterbes

Am kommenden Sonntag beteiligt sich auch Berlin mit seinen Welterbestätten an den Veranstaltungen des Welterbetages. So lädt die Museumsinsel in Berlin zum Riechen des Geldes ein. Präsentiert werden Münzen wie der schwergewichtige Dupondins. Dabei geht es nicht nur um Ansehen und Befühlen. Es ist sogar möglich, Münzen zu riechen, zu schmecken und den Klang zu hören. Doch es gibt noch ein ausführlicheres Programm, wenn am Sonntag die Besichtigung von fünf Museen für zehn Euro möglich ist. Unter www.smb.museum wird das Programm präsentiert. Darüber ist noch bis zum 1. Juni die Anmeldung für die Führungen möglich.

Der Unesco-Titel für den Muskauer Faltenbogen

Offiziell kam es am vergangenen Sonnabend zur Aufnahme der Eiszeitlandschaft Muskauer Faltenbogen in Unesco Geoparks. In dieser Gemeinschaft sind 120 Parks weltweit verzeichnet.

Im Mittelpunkt dieser Ehrung steht die Grenzregion im deutsch-polnischen Bereich um Döbern sowie Weißwasser und Leknica. Gewürdigt wird die besondere kulturgeschichtliche, wirtschaftliche und geologische Geschichte.

Entstanden ist der Muskauer Faltenbogen vor 450.000 Jahren während der Elster-Eiszeit. Die Fläche der seen- und waldreichen Kulturlandschaft hat einen Umfang von 580.000 Quadratkilometern. Zu finden sind auf dieser Fläche hochwertige Rohstoffe sowie Relikte des Eiszeitvorstoßes.

Dortmund und die Internationale Woche

converter-187706_1920

In Dortmund wartet die nächste Veranstaltung auf Bewohner und Gäste. Schließlich findet in der Zeit vom 28. Mai bis 5. Juni die Internationale Woche statt. Im Mittelpunkt steht die Dortmunder Nordstadt.

Traditionell macht das Münsterstraßenfest den Anfang am 28.5. Das bunte Fest ist für Besucher von 12:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Etwa 60 Essens- und Informationsstände laden zu einem Besuch ein. Die Betreuung dieser Stände erfolgt durch Gruppen, Vereine und Organisationen, die aus den unterschiedlichsten Nationen kommen. So bringt der Besuch Länder wie die Türkei, Marokko, Kamerun, Korea und China näher.

Während der Internationalen Woche besteht die Möglichkeit zum Besuch von circa 35 Veranstaltungen.

Musikalische Spuren verfolgen

Vom 13. Mai bis 12. Juni 2016 geht es musikalisch in Dortmund unter dem Motto Klangvokal grenzenlos zu. Die Bandbreite der Musik reicht von raffinierter Barockmusil über Jazzmusil bis zur großen Oper. Zudem finden auch Chöre den Weg nach Dortmund, wie der 10. Juni 2016 zeigt. An diesem Tag sind in der Stadt 150 Chöre zu sehen.

Zahlreiche Lokalitäten laden neben vielen Sehenswürdigkeiten zum Verweilen ein. Und für Workaholics, die oft innerhalb von 24 Stunden fertige Berichte ausarbeiten müssen, bietet die Stadt gerade in der Nähe des Hauptbahnhofs eine Reihe von Internetcafes an.