Kulturhauptstadt 2017

Schon seit dem Jahr 2004 wird von der Europäischen Union der Titel „Kulturhaupt von Europa“ an mindestens zwei Städte vergeben. In diesem Jahr trugen die polnische Stadt Breslau sowie das spanische San Sebastian den Titel. Am 1. Januar erfolgt die Übergabe des Titels an die in Dänemark gelegene Stadt Aarhus sowie an die Stadt Paphos, die auf Zypern liegt. Gespannt wird der Blick auf den Städten Ruhen, welche Themen die Städte in den Mittelpunkt ihrer Veranstaltungen stellen.

Gottesdienste an Weihnachten

An Weihnachten ist es für viele Menschen ein schöner Brauch, die Kirche zu besuchen. Ich verzichte an Weihnachten auch nicht auf den Besuch eines oder mehrerer Gottesdienste. Das gehört für mich dazu. Dieses Jahr waren es vier Gottesdienste innerhalb von drei Tagen inklusive Christmesse. Hier ein Einblick in die Veranstaltungen von diesem Jahr (Gestern konnte ich die Bilder nicht hochladen – offenbar waren die Leitungen überlastet.):

 

 

Die Hoffnung, dass das mit meiner dreijährigen Mitgliedschaft im Fanclub von Schlagersänger Michael Morgan von 2012 bis 2015, dem Fanclubleiter Marco B. sowie seinem Bruder Marcel, jemals von gewissen Leuten verstanden wird, kann man aufgeben. Das wird dort niemand begreifen. Ich habe die Hoffnung aufgegeben. Warum sollte man auch darauf kommen, dass sich davon ein Fußballer davon angesprochen fühlt? Wo reden sinnlos ist, sollte man aufhören.

Augsburg und der Eintrag in die Welterbeliste

Die Stadt Augsburg hat sich viel vorgenommen. Als Ziel gilt der Eintrag in die Welterbeliste der UNESCO. Zugrunde liegt ein vielschichtiger und komplexer Antrag. Schließlich befinden sich die Stätten im gesamten Stadtgebiet verteilt. Einzureichen ist der Antrag bei der UNESCO bis zum 1. Februar 2018. Damit geht die Zeitrechnung jetzt in die heiße Projektphase.

Im Fokus des Antrages steht die Wasserwirtschaft. Damit trifft die Bewerbung zum einen das Stadtgebiet. Andererseits kam es zudem zur Aufnahme weiterer Bereiche wie den Kanälen, den Brunnenwerken und sowie der wasserreichen Brunnen. Daher gehört die historische Trinkwasser-Versorgung im Stadtwald, die durch den Brunnenbach erfolgt. Bedeutende Merkmale sind außerdem Merkmale wie Bereiche wie der Herkules-Brunnen und die ehemalige Stadtmetzgerei.

Im Hinblick auf die Augsburger Wasser-Tradition gilt das Rote Tor als das Aushängeschild.

Die Welt und das Welterbe

Betrachtet man die Bundesliga intensiv (ich bin seit vielen Jahren BVB-Fan), fällt einem auf, das viele Länder intensiv in Verbindung stehen. Gerade im europäischen Raum ist dies besonders intensiv. Daher lag es nahe, auch die Welterbestätten der anderen Länder weltweit mit auf die Domain aufzunehmen. Unter den folgenden Links befinden sich einige einführende Informationen zu den Ländern sowie zu den Welterbestätten:

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/afrika/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/asien/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/australien/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/

Europa gliedert sich in zwei Bereiche. Zum einen gibt es Länder mit mehreren Welterbestätten. Es gibt allerdings auch Länder mit nur einer Welterbestätte. Ich habe beim Anlegen zunächst diese Struktur gewählt. Es kann sein, dass sich diese im Laufe der Zeit noch einmal ändert. Die Länder sind an dieser Stelle zu erreichen:

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/weitere-europaeische-staaten/

Auch die Inselstaaten dürfen nicht fehlen:

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/inselstaaten/

Ja, die Welt bietet faszinierende Regionen, die es zu entdecken gilt.

Deutsche Städte

Einst war mein Gedanke, die Welterbestätten von Deutschland zu beschreiben. Nun je mehr in mich beruflich etabliert habe und der Blick auf private Kontakte fiel, hat sich die Domain erweitert. Da ich noch nicht alle Städte in Deutschland eine Welterbestätte haben, werden diese ausführlich erst nach und nach beschrieben. Damit die Städte jedoch auch bekannt werden, befinden sich jetzt auch die größten Städte einiger Bundesländer bereits mit namentlicher Erwähnung auf der Domain. Man kann doch vorstellen, was man an Landschaftsregionen und Städteregionen alles zu bieten hat.

Viele Städte haben sich schon deshalb einen Namen gemacht, weil sie zusätzlich mit interessanten Konzerthallen zum Verweilen ein. Einige der dort stattfindenden Veranstaltungen sind des Öfteren auf meiner Domain www.musikwelt.eu zu finden.

Meine neuesten Rezensionen – ergänzt

http://www.digitalvd.de/dvds/123554,The-Model.html

http://www.digitalvd.de/blu-ray/125277,Outlander—Season-2.html

http://www.digitalvd.de/dvds/123157,Valley-of-Love—Tal-der-Liebe.html

http://www.digitalvd.de/dvds/124508,Himmelskind.html

http://www.digitalvd.de/dvds/124504,Hello-my-name-is-Doris-aelterwerden-fuer-Fortgeschrittene.html

Unter meinem Namen sind weitere Rezensionen zu finden.

http://www.lesertreff.net/2016/07/10/laessig-laufen-jeder-kann-laufen/#more-3667

Es gibt noch weitere Bücher an dieser Stelle zu finden.

An weiteren Rezensionen für Bücher arbeite ich momentan dran.

Neu im Welterbe: Das Belgische Bier

Nicht jeder ist ein Freund davon. Und doch erfreut sich das Bier einer großen Beliebtheit. Jedes Land hat seine eigenen Spezialitäten. Auch Belgien ist mit einigen interessanten Regionen in den Listen des Welterbes vertreten. Ab sofort gehört das belgische Bier zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit. In Addis Abeba wurde die Entscheidung am 30. November durch den zuständigen Ausschuss verkündet. Eine Begründung gab der flämische Kulturminister Sven Gatz auf seiner Website bekannt. Die Vielfalt der Bierkultur und die Braukunst Belgiens seien einzigartig. Daher kam es vor 18 Monaten zur Entscheidung, einen Antrag auf Anerkennung als immaterielles Kulturerbe bei der UNESCO einzureichen. Beeindruckt sei man bei der UNESCO vor allem von den Anstrengungen in Belgien, die bei der Ausbildung von Braumeistern deutlich werden.