25 Jahre Welterbe

Es geschah am 11. Dezember 1993, als die UNESCO die Altstadt von Bamberg in die Liste des Welterbes aufnahm. In diesem Jahr jährt sich der Erhalt vom Welterbestatus zum 25. Mal. Somit handelt es sich bei dem Jahr 2018 im Hinblick auf das Welterbe um das Jahr des Jubiläums. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, hat das Zentrum Welterbe Bamberg einige Feierlichkeiten ausgearbeitet.

Das umfangreiche Programm anlässlich des Jubiläums umfasst mehr als 100 Führungen, Ausstellungen und Veranstaltungen. Zur Realisierung dieses Programms arbeitet das Zentrum Welterbe Bamberg mit zahlreichen Partnern zusammen. Dadurch ist es möglich, Events wie Führungen, Kinderaktionen und Ausstellungen durchzuführen. Selbst die diesjährige Kinderuni beschäftigt sich mit dem Thema des Welterbes. Außerdem gibt es eine Sonderführungsreihe mit dem Titel 25 x 25, die an jedem 25. Tag eines Monats stattfindet. Dann kommt es zu 25minütigen Führungen, in deren Mittelpunkt Bamberger Museen und Sammlungen stehen.

Neben diesen und weiteren Attraktionen widmen mehrere Ausstellungen ihre Aufmerksamkeit dem Welterbe. Eines hat Bamberg mit anderen Städten gemeinsam, wenn in diesem Jahr gefeiert wird. Alle Welterbestätten nehmen an den Feierlichkeiten am Welterbetag teil, der Anfang Juni stattfindet. Am 11. Dezember 2018 erfolgt die Krönung der Feierlichkeiten. Dann findet anlässlich der Titelverleihung durch die UNESCO ein Festakt statt. Dies erfolgt in einer Kooperation, an der die Berliner Symphoniker beteiligt sind.