Die fünfte Jahreszeit

Vor wenigen Tagen hat die fünfte Jahreszeit begonnen. Natürlich wird diese in den unterschiedlichsten Variationen zelebriert. Die Rede ist zugleich vom Karneval oder vom Fasching oder der Fastnacht. Es gibt vielleicht einige Staaten, die die hohe Bedeutung dieser Zeit gerade auch für Deutschland und die Schweiz mit der Fassenacht nicht kennen. Daher wird die fünfte Jahreszeit an dieser Stelle etwas genauer beleuchtet:

Beim Karneval wird nicht nur von der fünften Jahreszeit gesprochen. Es ist zusätzlich die Rede von der Fastnacht, dem Fasteleer oder der Fasnet. Unter den weiteren Begriffen für den Karneval ist der Fasching zu finden. Dieser Zeitraum wird auf unterschiedliche Weise zelebriert. Von Bedeutung sind das Verkleiden, Musik, Masken sowie die Karnevalsumzüge. Einen besonderen Bekanntheitsgrad besitzen der Karneval in Venedig, der Karneval von Oruro sowie der Karneval in Lateinamerika. Freunde des Karnevals freuen isch auf diese Zeit in Regionen wie Santa Cruz de Tenerife, Cadiz und Quebec.

Der Einblick in die Geschichte vom Karneval

Die Spuren des Karnevals führen viel weiter zurück als mancher glauben mag. Dabei fällt der Blick auf die Zeit von Mesopotamien vor 5000 Jahren. In diesem Land gab es die ersten urbanen Kulturen. Dort sind die Spuren von Vorläufern des Karnevals zu finden. Richtig beginnt die Geschichte vom Karneval im Mittelalter in Europa.

 

Eine besonders beliebte Tradition an diesen Tagen sind die Rosenmontagsumzüge, die nicht nur von den Menschen geschätzt wird, die an diesen Tagen auf der Straße sind. Selbst viele Menschen von denjenigen, die an diesen Tagen nicht in den Städten sind, schätzen diese Umzüge. Immerhin bringen diese Umzüge mit ihren prachtvollen Wagen die Menschen zum Schmunzeln, weil sie durch ihre Motive fröhlich machen.

Fortsetzung folgt