Alte Fasanerie Berlin

In Berlin-Reinickendorf gibt es einen Ort, der mit seiner Mischung die Familien und Kinder anzieht. Es handelt sich um die „Alte Fasanerie“, die auch als Jugend- und Familienfarm Lübars bekannt war. Kinder haben die Gelegenheit, beim Besuch die Natur, die Tiere und das Gelände zu entdecken.

Das Angebot ist sehr reichhaltig wie der Blick allein auf die Hofschule zeigt. Zu erfahren ist, wie das Brot vor 400 Jahren wurde. Im Mittelpunkt stehen ferner Milchverarbeitung und Kräuterbutter sowie Angebote wie das Haushuhnprojekt. Es bietet sich zudem der Besuch des Hofladens an.

Soll es am Geburtstag der Kinder ein etwas anderes Programm sein? Dann bietet sich es an, den Kindergeburtstag auf der Alten Fasanerie zu feiern. Es erwarten die kleinen und größeren Gäste Angebote wie das Heukino oder das Märchen am Spinnrad. Des Weiteren befindet sich auf dem Gelände eine Kita mit 30 Plätzen. Diese ist für Kinder von einem bis sechs Jahren geöffnet und sehr naturnah ausgerichtet.

Auch richtet die Alte Fasanerie Veranstaltungen aus. Dazu gehörten im Dezember 2018 das Nikoloausfest sowie der Weihnachtsgottesdienst am 26.12.2018. Dieser Gottesdienst war sehr beeindruckend, da es von der Tenne nach ersten Worten zur Krippe ging, die sich einige Meter entfernt befand. Der Gottesdienst wurde dort fortgeführt und das Friedenslicht von Bethlehem angezündet.

 

Wer mehr über die Alte Fasanerie erfahren möchte, findet Informationen an dieser Stelle:

http://www.alte-fasanerie-luebars.de/