Augsburger hohe Friedensfest

Mit der Augsburger Wasserwirtschaft möchte die Stadt im Jahr 2019 den Status des Welterbes in Empfang nehmen. Ein Ziel hat Augsburg inzwischen schon erreicht. Dabei geht es um das „Hohe Friedensfest“, das als Feiertag bekannt ist. Das Besondere daran ist, dass es sich um den einzigen städtischen Feiertag handelt, der in Deutschland anerkannt ist. Dieses Fest stellt eine Dokumentation dar, bei der die Stadt sich mit der jahrhundertealten Tradition von Frieden und Konflikt auseinandersetzt. Mittlerweile erinnere dieses Fest seit dem Jahr 1650 an das, was durch den westfälischen Frieden erreicht wurde. Jetzt kam es zur Aufnahme vom Augsburger Hohen Friedensfest in das bundesweite Verzeichnis, in dem das Immaterielle Kulturerbe zu finden ist. In diesem Verzeichnis sind Kulturformen mit einem innovativen, inklusiven und kreativen Hintergrund aufgeführt.