Landeshauptstadt München

Verbunden fühle ich mich mit der bayerischen Landeshauptstadt München schon aus dem Grund, da dort eines der Unternehmen seinen Firmensitz – das international tätig ist und nichts mit Fußball (mein Fußballherz hat seinen Sitz eh in Dortmund und Berlin) zu tun hat – hat, bei dem ich mittlerweile als Freelancer seit mehr als 11 Jahren tätig bin.

bridge-938810_1280

Mit einer ersten Erwähnung in den Annalen des Klosters Tegernsee nimmt die Geschichte von München ihren Anfang im zweiten Jahrtausend. Durch Heinrich der Löwe erhielt das damalige Munichen Stadtrecht.

Geografische Gedanken

München ist innerhalb des Alpenvorlandes zu erreichen. Diese Region liegt zwischen der Donau und den Kalkalpen. In der Nähe vom Naturschutz- und Waldgebiet Schwarzhölzl ist die Regattastrecke Oberschleißheim zu erreichen. Ein interessantes Merkmal stellt die Höhe innerhalb der Stadt dar, die sich um bis zu 100 Meter unterscheidet. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die Isar, die die Stadt auf 13,7 Kilometer durchfließt. Dort erreichen Einheimische und Gäste die in der Isar liegende Museumsinsel. Ferner bieten sich Besuche bei Fließgewässern wie der Würm und dem Schwabinger See an.

Die Museumslandschaft von München

Einen Namen international hat sich die Stadt durch viele besondere Momente gemacht. Zu erleben sind diese in den Museen, die unterschiedlich ausgerichtet sind. Bei den dort befindlichen Sammlungen sind Stücke der klassischen und der alten Kunst zu finden. Ihren Platz haben die Sammlungen in privaten, städtischen und staatlichen Museen. Zum einen laden die Neue und die Alte Pinokothek ein. Des Weiteren befindet sich die Pinakothek der Moderne in der Landeshauptstadt. Außerdem stellt das Lenbachhaus mit seiner Erweiterung im Jahr 2014 einen sehenswerten Höhepunkt dar. Ihre Aufmerksamkeit können Gäste auf Gebäude wie das bayerische Nationalmuseum, die Galerie der Künstler sowie auf das Museum Fünf Kontinente richten. Für Besuche bieten sich ebenfalls Häuser wie das Münchener Stadtmuseum, das jüdische Museum und das Residenzmuseum an.

Reiche sehenswerte Schätze

munich-953614_1280

In der Stadt laden zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu einem längeren Aufenthalt ein:

Bayerische Nationalmuseum

Staatliche Münz- und Antikensammlung

BMW-Museum

Münchener Kammerspiele

Die zweitürmige Liebfrauenkirche

Mariensäule

Der englische Garten

Der Olympia-Park

Viktualienmarkt

Der Veranstaltungskalender

Zu den bekanntesten Veranstaltungen gehören das Filmfest, die Tanzwerkstatt Europa sowie die Opernfestspiele. Außerdem können Gäste und Bewohner von München sich an folgenden Veranstaltungen erfreuen:

Der Tanz der Markt der Marktfrauen

das Geldbeutelwaschen am Aschermittwoch

die Starkbierzeit mit verschiedenen Veranstaltungen

St. Patrick’s Day

Münchner Bücherschau junior

Münchener Biennale

Filmfest München

Winter-Tollwood auf der Theresienwiese

german-museum-508486_1280

Die Bayerische Landeshauptstadt ist daher nicht nur zum Oktoberfest eine Reise wert. Wie in jedem Jahr präsentiert sich München zudem mit einer Vielzahl von Weihnachtsmärkten und einer Vielzahl weiterer Sehenswürdigkeiten.

Ein kleiner Hinweis zu meinen beruflichen Aktivitäten wie Film- und Buchrezensionen (mindestens etwa 3000 – teilweise bei instagram unter echrissimails nachzulesen):

Eine von mehr als 2600 Rezensionen:

http://www.digitalvd.de/dvds/126872,Verrueckt-nach-Fixi.html

http://deutsches-welterbe.de/allgemeines-zum-welterbe/grundlegende-informationen/kernkompetenzen/

http://deutsches-welterbe.de/allgemeines-zum-welterbe/grundlegende-informationen/uber-mich/

Eine von etwa 300 Bücherrezensionen:

http://www.lesertreff.net/2017/06/26/bob-der-streuner/#more-3765

Spezialhinweis

Das Mitarbeitergespräch ist eine Technik, die bereits zum Beginn des vergangenen Jahrzehnts ein Begriff war. Doch was bringt ein solches Instrument, wenn es nicht zur Anwendung kommt. Oder was bringt ein solches Instrument, wenn (wie in meinem Fall) wesentliche Fakten, die sich auch auf die Arbeit beeinflussend auswirken, nicht zur Sprache kommen. Aus diesem Grund stelle ich insbesondere den Städten

Berlin

Potsdam

Hamburg

Dortmund

Saarbrücken

Stuttgart sowie

München

Velten und

Oranienburg

den nachfolgenden Bericht zur Verfügung, laut dem zum Beginn des letzten Jahres vier Milliarden Menschen offline sind. Wie hoch die Zahl der Menschen ist, die sich abseits jeglicher Chatsysteme aufhalten (vielleicht keine Zeit oder zu sehr mit dem Real-Life beschäftigt) und vielleicht nicht wissen, dass sie Gesprächsgegenstand im Internet sind, vermag ich nicht zu beurteilen:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Weltbank-4-Milliarden-Menschen-sind-offline-3070631.html

Copyright by Marina Teuscher 2015 – 2020