Bergpark / Herkules

Beim Gartenkunstwerk Bergpark Wilhelmshöhe ist die Rede von einem einmaligen Gelände. Entstanden ist der Park über einen Zeitraum von ungefähr 300 Jahren. Herausragende Gartenkünstler und vier Füsten sind für die Gestaltung und das Formen des Geländes verantwortlich. Es gibt noch weitere große Parkbilder. Dazu gehört die Löwenburg mit ihrem Turnierplatz und dem Burggarten. Die Nutzung des Schlosses – einst als mittelalterliche Ruine erbaut – erfolgte als Lustschloss. Zu den weiteren Parkbildern gehören das große Gewächshaus, die Roseninsel am Schlossteich Lac, das vom chinesischen Stil gekennzeichnete Parkdorf Mulang mit seiner Pagode sowie die römische Wasserleitung, die ein Aquädukt imitiert. Doch auch kleinere Szenerien laden zum Verweilen im Park ein. Darunter sind Sehenswürdigkeiten wie prächtige alte Rhododendron oder die Plutogrotte zu finden. In jeder Jahreszeit strahlt der Park insgesamt eine fürstliche Faszination aus.