Die IGA 2017

Am 13.04.2017 eröffnete die Internationale Gartenausstellung Berlin ihre Pforten. Bis zum 15.10.2017 lädt die IGA Berlin zu einem Besuch ein. Das Motto der Ausstellung während dieses Zeitraumes lautet „Ein Mehr aus Farben“. Im Mittelpunkt während dieses Festivals steht schönste internationale Gartenkunst. Gleichzeitig wird der Blick auf grüne urbane Lebenskultur geworfen. An Tagen 186 ist dieses überraschende und erlebnisreiche Festival zu besichtigen. Dann erfolgt die Präsentation von mehr als 5.000 Veranstaltungen.

Die weitere Welt

Zu erreichen ist das IGA-Gelände in Marzahn-Hellersdorf, wo eine Gliederung in fünf Bereiche vorliegt. Außerdem erwarten die folgenden Internationalen Themengärten einen Besuch:

Balinesischer Garten in der Tropenhalle

Chinesischer Gartenausstellung

Christlicher Gartenausstellung

Englischer Garten

Internationale Gartenkabinette

Irrgarten / Labyrinth

Renaissancegarten

Japanischer Garten

Karl-Foerster Garten

Koreanischer Garten

Orientalischer Garten

Wassergärten – „Promenade Aquatica“

Wasser kann die verschiedensten Spielweisen besitzen, wie sich auf dieser Promenade zeigt. Der Wind zeichnet durch seine sanften Bewegungen auf der Wasseroberfläche vom Teich dezente Muster. Blubberndes kriechendes Wasser findet seinen Ursprung in Quelltöpfen. Seine Kreise zieht das Wasser in Nebelform ferner in einer mystischen aus Naturstein bestehenden Felsenlandschaft. Zudem fängt der Charme eines spektakulären Wasserfalls die Besucher ein.

Die Seilbahn auf der IGA

Im Jahr 1957 beherrschte die Internationale Baustellung über mehrere Monate das Bild der Stadt. Zum damaligen Zeitpunkt freuten sich viele Berliner über eine Bahn, die der jetzigen Seilbahn ähnlich war. Mit dieser ist heute die Fahrt über das weitläufige Gelände der IGA möglich. Maximal 10 Personen wird während der Fahrt in der Kabine die Landschaft in einer Höhe von 25 bis 30 Metern präsentiert.

Diese und viele weitere Überraschungen erwarten Gäste bei einem Besuch auf dem Gelände, welches aus den Gärten der Welt und dem Kienbergpark besteht.

(Neben einigen Bildern von mir befinden sich auf den Seiten Bilder von pixabay.com. Dieses Portal bietet die Bilder kostenlos zur freien, auch kommerziellen Verwendung an. Die Nennung der Namen ist nicht erforderlich.)

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2020