Die Museumsinsel

Bild 4

Im Herzen der Stadt, wo die historische Mitte von Berlin liegt, befindet sich die Museumsinsel. Innerhalb der Spreeinsel bildet sie die nördliche Spitze. Heute handelt es sich bei dieser Museumslandschaft um einen der bedeutsamsten Museumskomplexe weltweit. Vor nunmehr 15 Jahren erfolgte im Jahr 1994 die Aufnahme der Museumsinsel in das Kulturerbe der UNESCO. Dies geschah aufgrund des einzigartigen baulichen und kulturellen Charakters, den dieses Ensemble besitzt.

Einige Details zur Museumsinsel

Geprägt wird das Bild von fünf Museen, die zum Museumsverbund der Staatlichen Museen zu Berlin gehören. Diese gehören wiederum zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Es handelt sich um eines der Museumszentren von Berlin. Besuchen können Gäste von Berlin diese fünf Bauwerke:

Neues Museum

Pergamonmuseum

Alte Nationalgalerie

Altes Museum

Bode-Museum

Einige Höhepunkte in den Museen

Das Pergamonmuseum zeichnet sich durch Architekturaufbauten aus. Ferner sind römische und griechische Skulpturen zu sehen. Vom Bodemuseum werden byzantische Kunstwerke präsentiert.

Wer ab Ende November zu einem Besuch nach Berlin kommt, kann dies mit einem Bummel über einen der Weihnachtsmärkte verbinden. Mehr als 50 große und kleine Weihnachtsmärkte laden zum Verweilen ein. Einige Märkte sind bereits auf einer der Seiten mit dem Schwerpunkt Weihnachten aufgeführt.

Zu erreichen ist die Museumsinsel

Bodestraße

10178 Berlin

Tel.: 030 20 90 55 77

 

Copyright by Marina Teuscher 2011 – 2020