Die Pyramiden von Gizeh

Das klassische Altertum hat eine Vielzahl von Namen und Gruppen hervorgebracht, die bis zum heutigen Zeitpunkt unvergessen sind. Dazu gehören die alten Pharaonen. Gesprochen wird zugleich von der Hochkultur im alten Ägypten. Aus dieser Zeit haben die Pyramiden von Gizeh bis heute Bestand. Doch gab es auch eine andere Zeit.

Sakkara und die Vorgängerpyramide

Bis zum heutigen Tag haben die berühmten Pyramiden von Gizeh nicht an Bedeutung verloren. Es gibt allerdings einen Vorgängerbau, bei dem es sich um die Stufenpyramide von Sakkara handelt. Der Ort befindet sich 20 Kilometer westlich von Gizeh. Es ist der Ort, wo zum ersten Mal Pyramiden mit e3iner besonderen Bestimmung gebaut wurden. Die Stufenpyramide vom Pharao Djoser gilt als älteste und größte Pyramide ihrer Art. Regiert hat der Pharao in den Jahren 2620 bis 2600 vor Christi. Zur Errichtung dieses Bauwerkes kam es durch seinen Großwesir Imhotep. Seine Person gilt in der Überlieferung als erster Architekt überhaupt.

Zugleich handelt es sich bei der Pyramide weltweit um den ältesten monumentalen Steinbau. Der Grundriss des Bauwerkes hat ein Maß von 125 x 109 Meter. Gekennzeichnet ist die darauf befindliche Pyramide von sechs Stufen, die eine Höhe von 58,8 Meter erreichen.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025