Cottbus

Umgeben wird die brandenburgische Stadt Cottbus vom Charme der Sorben. Die kreisfreie Stadt mit ihren 19 Ortsteilen ist im niedersorbischen als Chosebuz bekannt. Beheimatet ist in der Stadt nur eine geringe Anzahl von sorbischen Bürgern. Und doch gilt Cottbus als ein kulturelles Zentrum. Zugleich handelt es sich bei der Stadt um einen von vier brandenburgischen Oberzentren.

Geografische Details

Bedeutung erlangt die größte Stadt der Niederlausitz durch ihre Lage an der mittleren Spree. Insgesamt besitzt Cottbus eine Größe von 164,2 Quadratkilometer. Davon verteilten sich Waldflächen auf 35,2 Quadratkilometer. Außerdem sind auf einer Fläche von drei Quadratkilometer Wasserfläche zu erreichen. Von Cottbus aus bieten sich Ausflüge in Städte wie ins polnische Zielona Gora sowie nach Dresden und Berlin an.

Die sehenswerten Facetten

Neben einer Vielzahl von Theatern, zu denen das Staatstheater Cottbus gehört, lädt die Stadt mit Ensembles und Bühnen zum Verweilen ein. Regelmäßig zu sehen sind ferner das Cottbusser Kindermusical, die Singakademie Cottbus und das philharmonische Orchester. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören das wendische Museum, das Kunstmuseum Dieselkraftwerk sowie das Apothekenmuseum. Das historische Gedächtnis von Cottbus stellen das Stadtarchiv sowie das Stadtmuseum dar. Zusätzlich zeichnet sich die Stadt durch Grünanlagen wie den Goethepark, den Eliaspark und den Spreeauenpark aus.

Neben einigen Bildern von mir befinden sich auf den Seiten Bilder von pixabay.com. Dieses Portal bietet die Bilder kostenlos zur freien, auch kommerziellen Verwendung an. Die Nennung der Namen ist nicht erforderlich.

Copyright by Marina Teuscher 2017 bis 2025