Aalen

In einer Entfernung von ungefähr 70 Kilometern von Stuttgart ist die mittelgroße Stadt Aalen zu erreichen. Gleichzeitig ist eine Lage der mittelgroßen Stadt im Osten des Bundeslandes gegeben. Der Ursprung der heutigen Stadt befindet sich dort, wo sich einst ein römisches Kastell befand. Die mittelgroße Stadt stellt gleichzeitig ein Mittelzentrum sowie eine Kreisstadt dar. Zudem handelt es sich bezogen auf die Fläche um die siebtgrößte Stadt in Baden-Württemberg.

Geografische Gedanken

Gelegen ist die Stadt in der gleichnamigen Bucht. Im Norden von Aalen sind die Ellwanger Berge zu erreichen. Bei einer Fahrt in den Nordwesten führt diese in das Welland. An den Naturräumen Schwäbisch-Fränkische Waldberge und Östliches Albvorland hat die Stadt ihren Anteil. Zur Stadt gehören neben der Kernstadt Aalen und die folgenden Teilorte: 

Dewangen

Ebnat

Fachsenfeld

Hofen

Unterknochen

Unterrombach/Hofherrnweiler

Waldhausen und

Wasseralfingen.

Zu den Nachbargemeinden gehören Essingen, Königsbronn und Lauchheim.

Sehenswerte Facetten

Bei dem Aalener Theater handelt es sich in Deutschland um das kleinste städtische Theater. Neben dem Kunstverein gehört die Aufmerksamkeit den Museen und Gedenkstätten. In der Kernstadt von Aalen befindet sich auf der einen Seite das Limesmuseum. Es steht an dem Platz, wo sich vor mehr als 1750 Jahren das größte Römerkastell befand. Ferner lädt das Geologisch-Paläontologische Museum im historischen Rathaus zu einem Besuch ein. Zu den sehenswerten Facetten gehören außerdem Bauwerke wie die Salvatorkirche, Naturdenkmäler und das Bürgerspital.

Copryright by Marina Teuscher 2018 – 2025