Bietigheim-Bissingen

Umgeben wird Bietigheim-Bissingen als zweitgrößte Stadt vom Landkreis Ludwigsburg. Es handelt sich um den Teil eines Mittelzentrums, das sich in der Region Stuttgart auf die umliegenden Gemeinden bezieht. Die Große Kreisstadt bildet mit den Nachbargemeinden Tamm und Ingersheim eine Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft.

Geografische Details

Zu erreichen ist die Kreisstadt innerhalb des Naturraums „Neckarbecken“. Die Fläche gehört in die Taubergäu- und Neckarplatten und hat eine Größe von 31 Quadratmeter. Zusammengeschlossen haben sich die Gemeinden Bietigheim und Bissingen zu Beginn des Jahres 1975. Innerhalb der Region Stuttgart bilden die Städte Bietigheim-Bissingen und Besigheim bilden die beiden Städte ein Mittelzentrum. Umgeben wird die Stadt von Städten wie Freiberg am Neckar, Sachsenheim und Löchgau.

Sehenswerte Facetten

Zum Verweilen lädt mit dem Bietigheimer Eisenbahnviadukt das Wahrzeichen ein. Zur Erbauung kam es im Zeitraum vom April 1851 bis Oktober 1853. Gekennzeichnet ist das Viadukt vom Stil eines römischen Aquäduktes. Als weitere Sehenswürdigkeiten laden das Hornmoldhaus, der Pulverturm sowie das Untere Tor zum Verweilen ein. Ferner bietet sich das Verweilen im Bürgergarten an. Gekennzeichnet ist dieser von einer von einer bunten Pflanzenmischung. Zu entdecken ist diese in der Anlage. Einen weiteren Höhepunkt stellt der Silvesterlauf dar. Auf einer Länge von elf Kilometern führt der Lauf teilweise durch die historische Altstadt. Zu einem Besuch lädt die Stadt außerdem mit dem Pferdemarkt ein.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025