Kleinere Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg

Eggenstein-Leopoldshafen

Innerhalb des Landkreises Karlsruhe ist die Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen zu erreichen. Zur Bildung dieser Gemeinde kam es im Rahmen der Gebietsreform in Baden-Württemberg. Es vereinigten sich in der neuen Gemeinde die früheren Gemeinden Eggenstein und Leopoldshafen. Gelegen ist das Gebiet auf der Rheinebene. Zudem befindet sich die Gemeinde im Norden vom Zentrum von Karlsruhe.

Das Heimatmuseum befindet sich im Ortsteil Leopoldshafen. Errichtet wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude im Jahr 1721. Beim ältesten Bauwerk in der Gemeinde handelt es sich um die evangelische Pfarrkirche St.-Vitus-und-Modestus Eggenstein. Der Kirche kommt zudem Bedeutung als ältester Siedlungspunkt von Eggenstein zu. Unter den weiteren sehenswerten Facetten sin das Schröcker beziehungsweise Eggensteiner Straßenfest sowie der Eggensteiner Fastnachtsumzug zu finden.

Vaihingen an der Enz

Nach einer Fahrt von 24 Kilometern von der Landeshauptstadt Stuttgart erreichen Gäste die baden-württembergische Stadt Vaihingen an der Enz ein. Bei der Stadt liegt eine Zugehörigkeit zur europäischen Metropolregion Stuttgart sowie zur Region Stuttgart vor. Innerhalb des Landkreises Ludwigsburg handelt es sich um die viertgrößte Stadt. Begrenzt wird Vaihingen durch Regionen wie die Ludwigsburger Landkreise Eberdingen, Markgröningen und Sersheim.

Die Stadt zeichnet sich durch ihre Lage an der Deutschen Fachwerkstraße aus, wo sie an der südlichsten Route zu erreichen ist. Gleichzeitig ist Vaihingen an der Württemberger Weinstraße zu erreichen. Beide Straßen sind durch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten bekannt. Besuche lassen sich außerdem im städtischen Museum sowie im Weinmuseum durchführen. Zu einem Besuch laden Veranstaltungen wie das Roßwager Lindenfest ein.

Nürtingen

In die europäische Metropolregion Stuttgart gehört die Stadt Nürtingen, die gleichzeitig die drittgrößte Stadt innerhalb vom Landkreis Esslingen ist. Zudem besitzt die Stadt die Funktion von einem Mittelzentrum, das sich im Oberzentrum Stuttgart befindet. Genauer ist die Stadt am Vorland der mittleren Schwäbischen Alb zu erreichen. Begrenzt wird Nürtingen durch Gebiete wie Oberboihingen, Beuren und Neckartailfingen.

Eine Vielzahl von sehenswerten Facetten erleben Gäste und Bewohner entlang der Römerstraße Neckar-Alb-Aare. Doch auch an der Württemberger Weinstraße wartet viel Sehenswertes auf Interessierte. Des Weiteren laden Bauwerke wie das Rathaus, der Blockturm und das Hölderlinhaus zum Verweilen ein. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen gehören der Nürtinger Maientag, das Stadtfest sowie das Altstadtfest.

Böblingen

Zentral im Bundesland Baden-Württemberg ist die mittlerweile große Kreisstadt Böblingen gelegen. Erreichbar ist die zweitgrößte Stadt des gleichnamigen Landkreises in einer Entfernung von 20 Kilometern von Stuttgart. Für die umliegenden Gemeinden kommt es in Verbindung mit Sindelfingen zur Bildung eines Mittelzentrums. Nach Fahrten von maximal 40 Minuten haben Gäste den nördlichen Schwarzwald oder die Schwäbische Alb erreicht.

Neben der Städtischen Galerie Böblingen laden das Bauernkriegsmuseum sowie das Heimatmuseum des Nordböhmischen Niederlandes zu einem Besuch ein. Zu den bedeutenden Bauwerken gehören die Paul-Gerhardt-Kirche sowie der Wasserturm auf der Waldburg. Erholsame Momente vermitteln die Regionen um den Oberen und den Unteren See, die sich durch eine neue Gestaltung seit mehr als 20 Jahren auszeichnen.

Schwäbisch Gmünd

Im Osten von Baden-Württemberg ist die Große Kreisstadt Schwäbisch Gmünd zu erreichen, die zur Region Ostwürttemberg gehört. Gleichzeitig liegt die Stadt an der Randzone zur europäischen Metropolreion Stuttgart. Innerhalb vom Remstal stellt Schwäbisch Gmünd mit Blick auf die Fläche und Einwohner die größte Stadt dar. Bei der Rems handelt es sich um das größte Gewässer der Stadt.

Eine der sehenswerten Facetten zeigt sich mit dem reichhaltigen Musikleben, zu dem viele Musikvereine und Chöre gehören. Besuche bieten sich beim Silberwarenmuseum sowie dem Museum im Prediger an. Dort befindet sich ebenfalls das Römerkastell. Dieses diente einst zur Verteidigung vom Rätischen Limes. In der Weststadt gibt es die Ausgrabungen vom Kastell Schirenhof. Im Jahr 2005 kam es zur Aufnahme in die Welterbeliste der Kultur der UNESCO.

Aalen

Die im Osten des Bundeslandes gelegene mittelgroße Stadt wird vom Tal des oberen Kocher umgeben. Zugleich handeltes sich bei Aalen um eine Kreisstadt, die gleichzeitig ein Mittelzentrum bildet. Innerhalb des Regierungsbezirkes Stuttgart stellt Aalen die zweitgrößte Stadt dar. Gekennzeichnet ist die Region von den Naturräumen Schwäbisch-Fränkische Waldberge sowie Östliches Albvorland, an denen Aalen Anteil hat.

Reich ausgeprägt sind die sehenswerten Facetten. Bekannt ist das „Theater der Stadt Aalen“ als kleinestes städtisches Theater in Deutschland. Zu finden sind innerhalb der Kernstadt das Limesmuseum sowie das Geologisch-Paläontologische Museum, auch als Urweltmuseum bekannt. Unter der Vielzahl von Bauwerken sind das Historische Rathaus mit der Relieffigur „Spion“ sowie die Limesthermen zu finden. Ein anderes Bild der Stadt bietet sich in der Spitalstraße, wo sich die ältesten Gebäude von Aalen befinden.

Iffezheim

Am Oberrhein ist der Landkreis Rastatt zu erreichen, wo die bekannte Gemeinde Iffezheim liegt. Dort ist das gleichnamige Dorf zu erreichen, dass aufgrund von dreimal jährlich stattfindenden Galopprennen überregional bekannt ist. Gelegen ist iffezheim zugleich in der Oberrheinischen Tiefebene. Diese wird wiederum von den französischen Vogesen und dem Schwarzwald teilweise begrenzt.

Sehenswert ist die katholische Pfarrkirche Sankt Birgitta. Gekennzeichnet ist die im Jahr 1830 errichtete Kirche vom Weinbrenner-Stil. Des Weiteren befindet sich die Schleuse Iffezheim in der Stadt, die in Verbindung zum Rheinkraftwerk Iffezheim steht. Die Galopprennen finden sich deshalb eine so hohe Anerkennung, weil ihre Geschichte bis in das Jahr 1873 zurückreicht. Zudem kommt der Fastnacht eine höhere Bedeutung zu.

Nagold

In einer Entfernung von 50 Kilometern ist im Südwesten von Stuttgart zu erreichen. Zu einem Ausflug bietet sich eine Fahrt von etwa 25 Kilometern nach Freudenstadt an. Bei Nagold handelt es sich zudem um die zweitgrößte Stadt im Landkreis Calw. Bekannt ist die Große Kreisstadt als Mittelzentrum, das zum Nordschwarzwald gehört.

Neben Musikveranstaltungen aller Art lädt die Stadt zu Theaterdarbietungen ein. Innerhalb des wahrscheinlich ältesten Hauses von Nagold befindet sich das städtische Heimatmuseum seit dem Jahr 1989. Neben der Ruine Hohennagold ist in der Stadt der „Alte Turm“ zu erreichen, bei dem es sich um das Wahrzeichen der Stadt handelt. Regelmäßig lädt die Stadt mit dem Keltenfest, der Urschelherbst, dem Weihnachtsmarkt sowie der Silvesterpart zu einem Besuch ein.

Leinfelden-Echterdingen

Im Süden der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart ist Leinfelden-Echterdingen zu erreichen. Seitens der Stadt liegt eine Zugehörigkeit zur europäischen Metropolregion Stuttgart sowie zur Region Stuttgart. Das Jahr 1975 brachte eine Gemeindereform mit sich. Dabei kam es zur Neubildung der Stadt Leinfelden-Echterdingen, die seit Sommer 1976 als große Kreisstadt bekannt ist. 

Unter den sehenswerten Facetten sind die Theater Komede-Scheuer Mäulesmühle, TheaterLE sowie das Theater unter den Kuppeln zu finden. Als weitere sehenswerte Facette bietet sich das Deutsche Spielkartenmuseum in Leinfelden zu einem Besuch an. Das frühere Heimatmuseum befindet sich in Echterdingen und ist heute als Stadtmuseum Leinfelden-Echterdingen bekannt. Des Weiteren lädt die Stadt mit Veranstaltungen wie dem Filderkrautfest und das OpenAir Festival zum Verweilen ein.

Heitersheim

Vom Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald ist die Stadt umgeben. Gleichzeitig ist eine Lage innerhalb des im südlichen Oberrhein gelegenen Tals gegeben. Östlich der Stadt hinterlässt der Belchen mit seiner Höhe von 1414 Metern markante Eindrücke. Bei einem Aufenthalt bieten sich Ausflüge in Städte wie ins schweizerische Basel und nach Freiburg an. Die Städte sind in einer Entfernung von 40 und 25 Kilometer von Heitersheim zu erreichen.

Unter den Sehenswürdigkeiten ist das Römermuseum zu finden. Dort befinden sich Ausgrabungsfunde, die zur Villa Urbana mit ihrer rechtsrheinischen Ausrichtung gehören. Neben dem Malteserschloß lädt das Dreieckland-Museum zu einem Besuch ein. Weitere Akzente setzt das Johanniter- und Maltesermuseum.

Wertheim

An der Grenze zu Bayern ist mit der großen Kreisstadt Wertheim die nördlichste Stadt zu erreichen. Gegeben ist eine Lage in der Tauberfranken. Innerhalb der Region Heilbronn-Franken handelt es sich um ein Mittelzentrum. Für Wanderungen bieten sich der in der Nähe liegende Spessart sowie der Odenwald an. In der Umgebung der Kreisstadt liegen Städte wie Helmstadt, Neunkirchen und Kreuzwertheim.

Das in einem Fachwerkhaus befindliche Glasmuseum präsentiert Aspekte wie Glas in Technik und Wissenschaft. Einstmals war das Grafschaftsmuseum in Verbindung mit dem Otto-Modersohn-Kabinett als Historisches Museum für Stadt und Grafschaft Wertheim bekannt. Neben in der Altstadt gelegenen Kulturdenkmälern laden Bauten wie die Burg Wertheim, das Maintor und der Hofgarten zu einem Besuch ein-

Sigmaringen

Als zweitgrößte Stadt präsentiert sich die Stadt an der oberen Donau. Innerhalb des gleichnamigen Landkreises handelt es sich um die zweitgrößte Stadt. Umgeben wird die Stadt vom Donautal. Gleichzeitig ist eine Lage an den Ferienstraßen Oberschwäbische Barockstraße sowie Hohenzollernstraße. In der Nähe der Stadt sind Regionen wie Veringenstadt, Winterlingen, Bingen und Leiberlingen zu erreichen.

Unter den sehenswerten Facetten ist das Schloss Sigmaringen zu finden, dass das Wahrzeichen der Stadt darstellt. Sehenswert sind außerdem das Rathaus sowie der Leopoldplatz. Zu einem Besuch laden das Sigmaringer Schloss sowie der Sigmaringer Weihnachtsmarkt ein. Eine weitere Veranstaltung mit Bezug auf die Eroberung von Schloss und Stadt Sigmaringen stellt das Landknechtlager dar.

Schorndorf

Östlich von Stuttgart ist in einer Entfernung von 26 Kilometern diese Stadt zu erreichen. Schorndorf ist in die europäische Metropolregion Stuttgart integriert. Innerhalb des Rems-Murr-Kreises stellt die große Kreisstadt die drittgrößte ihrer Art dar. Umgeben wird die Stadt von einer tiefen Talerweiterung. Im Süden des Flusses Rems ist die Altstadt von Schorndorf zu erreichen.

Neben der Club Manufaktur e. V. laden das Figurentheater und die Stadtbücherei zu einem Besuch ein. Das in zwei Fachwerkhäusern befindliche Stadtmuseum bietet Einblick in die Kulturgeschichte. Sehenswert ist das Comic-Museum Piccolo mit seinen kleinformatigen Comics. Im Veranstaltungskalender sind Events wie die Schorndorfer Woche und die Schorndorfer Kunstnacht zu finden.

Bühl

Westlich im Bundesland ist die drittgrößte Stadt im Landkreis Rastatt in wenigen Kilometer Entfernung zu Baden-Baden zu erreichen. Für die in der Umgebung befindlichen Gemeinden stellt die große Kreisstadt ein Mittelzentrum dar. An die Stadt grenzen Gemeinden und Städte wie Ottersweiler, Sinzheim und Forbach.

Zu den sehenswerten Facetten gehört das Rathaus in Verbindung mit dem Turm, der früher zur Kirche gehörte. Dabei handelt es sich um das Wahrzeichen von Bühl. Des Weiteren laden die Schwanenstraße und der Römische Meilenstein zu einem Besuch ein. Neben dem Stadtgarten lädt der Stadtpark zum Verweilen ein. Interessante Eindrücke weckt das im Jahr 1952 errichtete Friedenskreuz allein mit seiner Position als Versöhnungszeichen zwischen Deutschland und Frankreich.

Weitere Informationen zum Bundesland

http://deutsches-welterbe.de/deutschland/

http://deutsches-welterbe.de/baden-wuerttemberg/

http://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/baden-wuerttemberg/

http://deutsches-welterbe.de/baden-wuerttemberg/weihnachtsmaerkte-2018-2019-in-baden-wuerttemberg/

Fortsetzung folgt

Written and Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2025