Tiergarten

Bereits seit dem Jahr 2001 gehört der Tiergarten nunmehr zum Bezirk Mitte. Vor diesem Zeitpunkt gab es in Berlin 23 eigenständige Bezirke. Nunmehr stellt Tiergarten einen Ortsteil dar. Zur Entstehung in der heutigen Form kam es dadurch, dass eine Teilung des früheren Bezirks Tiergarten erfolgt. Damals bildeten Moabit, das Hansaviertel und Tiergarten den Bezirk.

Des Weiteren lädt der Große Tiergarten mit vielen Wegen durch die Naturanlage zu einem Spaziergang ein. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören die Philharmonie und das Kulturforum. Im Ortsteil Tiergarten befindet sich ferner das Baudenkmal Schloss Bellevue. Dabei handelt es sich seit dem Jahr 1994 um den ersten Amtssitz vom deutschen Bundespräsidenten. Ferner befinden sich das Bundeskanzleramt und weitere Behörden in der Nähe, die regelmäßig im August zum Tag der offenen Tür einladen. Vieles ist zudem leichter durch den in Mitte befindlichen Hauptbahnhof zu erreichen.

Ferner bieten sich Spaziergänge zur Kongresshalle, dem Tipi – dem Zelt am Kanzleramt sowie zum Bauhaus-Archiv an. Natürlich darf der Zoologische Garten nicht fehlen. Auch im Süden vom Großen Tiergarten sind noch Attraktionen wie der Zoologische Garten zu finden. Es handelt sich dabei um den ältesten Zoo in Deutschland, der noch besteht.

Als weiteren sehenwerten Höhepunkt bietet sich ein Besuch am Potsdamer Platz an, der in den Ortsteile Mitte und Tiergarten liegt. Aus westlicher Richtung kommt es als Doppelplatzanlage zu einer Verbindung mit dem Leipziger Platz. Die Rede ist beim Potsdamer Platz auch von einem Platzartigen Verkehrsknotenpunkt.

Hinweis: Die Globalisierung sollte noch mehr Achtsamkeit mit sich bringen. Ob privat oder beruflich oder mit Rücksicht auf behandelnde Ärzte und deren Teams – es kann der Zeitpunkt kommen, an dem es erforderlich ist, einen Familienstammbaum aufzustellen. Einer der Gründe liegt bei mir auch darin, dass mein Vater zwei Brüder und eine Schwester hat. Dies bedeutet wiederum, dass ich noch vier Cousinen habe, die teilweise Kinder oder Enkelkinder haben. Für einen möglichen beruflichen Einstieg dürfte es daher auch von Bedeutung sein, etwas mehr von den Familienzusammenhängen zu verstehen. Zudem liegt ein weiterer Grund darin, dass ich bereits während meiner ersten Krebsbehandlung mit dem Namen Luna lonfrontiert wurde. Damals dachte ich mir nichts dabei. Einige Jahre später hstte ich mich mit einer meiner Cousinen vernetzt, die Freche Luna 66 heißt. Und besagte Cousine war zumindest damals im Besitz eines Führerscheins. Auch zum Schutz meines doch sehr großen direkten und indirekten Umfeldes ist mein Familienstammbaum unter meinem Namen bei myheritage zu finden.

Ergänzungen folgen

In Tiergarten befindet sich auch die onkologische Schwerpunktpraxis Tiergarten, in der ich seit Ende 2001 gegen Krebs behandelt werde. Wer wie ich eine oder mehrere Chemotherapien erhält, dem fallen oft die Haare ganz aus. Kommen diese wieder, wird die nur grau oder weiß sein. Nicht jedem Fall steckt Nachlässigkeit dahinter, wenn man diese nicht zeitnah tönen kann. Manchmal kann bei Krebskranken auch ein zu knappes Budget die Ursache sein. Lange schon ist die alte Strahlentherapie aus dem Krankenhaus Moabit umgezogen. Und doch befindet sich jetzt wieder eine Strahlentherapie-Praxis im Krankenhaus Moabit.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030