Kleinere Städte und Gemeinden in Brandenburg 6

Uckerland 

Den Hintergrund für die amtsfreie Gemeinde bildet der Landkreis Uckermark. Diesen Namen trug einst auch das Stammesgebiet der Ukranen. In späteren Jahren, als die brandenburgischen Markgrafen regierten, verwandelte sich das Gebiet in die Uckermarck. Bei der Gemeinde liegt eine Gliederung in Teile wie Fahrenholz, Güterberg, Milow und Wismar vor.

Neben einer Reihe von Baudenkmälern laden Sehenswürdigkeiten wie der Gutspark in Verbindung mit dem Teich aus dem Jahr 1825 und der Speicher zum Verweilen ein. Sehenswert ist das Klassizistische Herrenhaus Lübbenow und die Dorfkirche in Nechlin. Weitere Sehenswürdigkeiten stellen der Park Wolfshagen sowie der Park und Gutshof Wilsickow dar. 

Neuhardenberg

Die amtsangehörige Gemeinde stellt zugleich den Sitz vom gleichnamigen Amt dar. Es liegt eine Lage im Landkreis Märkisch-Oderland vor. Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Altfriedland, Quappendorf und Wulkow in Verbindung mit weiteren Wohnplätzen. Als Partnergemeinde fungiert seit dem Jahr 1990 die niederrheinische Stadt Hamminkeln.

Innerhalb der Arbeitsgemeinschaft „Historische Dorfkerne im Land Brandenburg“ ist die Gemeinde Neuhardenberg zu finden. Führen kann ein Spaziergang zum Schloss Neuhardenberg. Im Schlossgarten befindet sich das Denkmal für König Friedrich II. Sehenswert ist die Schinkelkirche sowie der Quappenwanderweg. Zu einem Besuch lädt außerdem das internationale Fledermausmuseum Julianenhof ein. 

Schorfheide

Im Landkreis Barnim ist die amtsfreie Gemeinde zu erreichen, wobei es sich innerhalb des Landkreises unter Bezug auf die Fläche um die größte Gemeinde handelt. Durch den Norden der Gemeindefläche besteht Anteil am Schorfheide-Naturraum. Hinsichtlich der Ortsteile liegt eine Gliederung in Ortsteile wie Altenhof, Böhmerheide, Eichhorst und Finowfurt vor. Neben weiteren Ortsteilen lädt die Gemeinde mit bewohnten Gemeindeteilen und Wohnplätzen zu einem Besuch ein.

Sehenswert ist der bei Buckow gelegene Naturraum Barnim. Zugleich bietet sich ein Besuch im Gemeindeteil Buckow an. Zum Verweilen lädt ebenfalls der Wildpark Schorfheide ein. Ferner lädt das Jagdschloss Groß Schönebeck zu Spaziergängen ein. Dort befindet sich das Schorfheidemuseum. Im Süden vom Werbellinsee ist der Askanierturm, während in Finowfurt das Luftfahrtmuseum auf einen Besuch wartet. 

Lychen – Uckermark

Gelegen ist die uckermärkische Stadt im Naturpark Uckermärkische Seen. Der staatlich anerkannte Erholungsort darf sich als „Flößerstadt Lychen“ bezeichnen. An Attraktivität hat die Stadt durch die Lage innerhalb des Neustrelitzer Kleinseenlandes gewonnen. In der Umgebung der Stadt befinden sich sieben uckermärkische Seen. Teilweise erfolgt eine Begrenzung durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört das im Jahr 1748 errichtete Rathaus, das sich am Marktplatz befindet. Neben der evangelischen Stadtkirche St. Johannes lädt die Stadt mit der Schreibermühle zu einem Besuch ein. Das Flößereimuseum würdigt eine der Grundlagen, die die Wirtschaft des Ortes förderten. Ferner präsentiert sich die Stadt mit dem Besucherzentrum vom Naturpark.

Brieselang. 

Fortsetzung folgt

Weitere Informationen zum Bundesland:

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-brandenburg/

Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2030.