Kleinere Städte und Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern 3

Nun geht die Reise durch das Bundesland weiter. Doch zunächst noch ein Blick auf die deutschen Inseln: Inseln in Deutschland.

Koserow

Bei der auf der Insel Usedom erreichbaren Gemeinde handelt es sich heute um das Seebad Koserow. Gelegen ist die Gemeinde am Achterwasser und am Ostseeufer. Zu einem großen Teil präsentiert sich Koserow an der Ostsee mit einer Steilküste. Neben den Nachbargemeinden Loddin und Zempin sind in der weiteren Umgebung Zinnowitz und das Seebad Ahlbeck zu erreichen.

Für die Konservierung von Fisch befinden sich am Strand Salzhütten. Die dort vorhandene Seebrücke hat eine Länge von 261 Meter. Der große Riegeldeich ist auf der Strecke zwischen Zempin und Koserow zu finden – genauer an der Stelle, wo es zum Durchbruch der Ostsee in Richtung Achterwasser kam.

Ückeritz

Neben der Funktion als Gemeinde handelt es sich bei Ückeritz um ein auf der Insel Usedom befindliches Ostseebad. Gegeben ist eine Lage am Achterwasser und zugleich an der Ostsee. Ausflüge bieten sich ins 12 Kilometer entfernte Seebad Ahlbeck an. In einer Entfernung von 21 Kilometer ist Wolgast zu erreichen.

Zudem ist die Gemeinde zwischen Nordusedom und Südusedom zu erreichen. Ein Besuch bietet sich am Ostseestrand von Ückeritz an. Der Strand zeichnet sich durch Flachuferzonen und Steilküste aus. Am Achterwasser besteht der Zugang zum historischen Ortskern mit Fischerkaten. Des Weiteren gibt es Gelegenheit zum Besuch vom Naturschutzgebiet „Wockninsee“, das sich durch seinen Naturlehrpfad auszeichnet. 

Weitere Informationen zu Inseln sind an dieser Stelle zu finden:

http://deutsches-welterbe.de/deutschland/deutsche-inseln/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 – 2030