Lengede

Die Ortschaften Woltwiesche, Klein Lefferde, Broistedt, Barbecke sowie der Kernort Lengede bilden die Gemeinde Lengede. Bekannt wurde die Gemeinde weltweit als es im Jahr 1963 zum inzwischen verfilmten Grubenunglück kam. Der Film lässt sich ein Stückweit auch als Dankeschön dafür sehen, was die Helfer seinerzeit geleistet haben.

Geografische Gedanken

Im Südwesten von Braunschweig ist Lengede in einer Entfernung von 18 Kilometern zu erreichen. Ausflüge bieten sich von Lengede nach Hannover an. Die Distanz bis zur niedersächsischen Landeshauptstadt beträgt 44 Kilometer. Bekannt sind als Nachbargemeinden Salzgitter, Vechelde, Söhlde und Ilsede. Durchquert wird die Gemeinde von dem Fluss Fuhse.

Sehenswerte Facetten

Inzwischen handelt es sich beim Seilbahnberg um einen Naherholungspark. Ehemalige Tagebaubereiche weisen eine Umgestaltung als Naturschutzgebiet vor. In beiden Gebieten besteht Gelegenheit, seltene Wasservögel zu beobachten. .

Lengeder Seilbahnberg

Bekannt ist dieser als Seilbahnberg. Die künstliche Erhebung besitzt eine Höhe von 62,7 Metern. Dabei handelt es sich um die Aufschütthöhe. Zu erreichen ist der Berg am östlichen Rand von Lengede, das sich wiederum im Landkreis Peine befindet. Dort stellt der Seilbahnberg innerhalb des Landkreises gleichzeitig die höchste Erhebung dar.

Die Erreichbarkeit

Zum einen führt die Bundesautobahn 39, die von Braunschweig nach Salzgitter führt, mit der Abfahrt Salzgitter – Lebenstedt-Nord nach Lengede. Des Weiteren gibt es die Bahnstrecke Hildesheim – Braunschweig mit den Haltepunkten Lengede-Woltwiesche und Lengede-Broistedt.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2025