Kleinere Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen 4

Veranstaltungstipp – bitte nicht vergessen: Für manche Veranstaltungen kann man Freikarten gewissen. Bei anderen Veranstaltungen wie 10.08.2019 ist der Eintritt frei. Das steht beispielsweise auch in einer Zeitung in Essen drin, wie man im Internet recherchieren kann. Damals waren nur die Fahrtkosten zu bezahlen.

Ein weiterer Spaziergang durch das Bundesland

Würselen

Als mittlere regionsangehörige Stadt ist Würselen in der Städteregion Aachen zu erreichen. Einige Unternehmen aus dieser Region haben ihren Sitz in Würselen. Von der Lage her ist die Nähe zum Dreiländereck Niederlande, Deutschland und Belgien gegeben. Gekennzeichnet ist das Bild von den Ortsteilen Würselen, Bardenberg und Broichweiden.

Von großer Bedeutung ist Burg Wilhelmstein. Das dort jährlich stattfindende internationale Open-Air-Programm besitzt inzwischen überregional große Bedeutung. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen Kabarett, Kleinkunst und Musik. Es gibt außerdem kulturelle Initiativen wie das Kulturforum Würselen. Für die Organisation von Projekten und Aktivitäten liegt die Zuständigkeit bei der Kulturstiftung Würselen.

Porta Westfalica

Der Kreis Minden-Lübbecke bildet den Rahmen für eine Stadt, die im Zuge einer Gemeindegebietsreform im Jahr 1973 entstand. Zu diesem Zeitpunkt kam es zum Zusammenschluss von 15 Gemeinden. Gelegen ist das Zentrum im Stadtteil Hausberge. Ausflüge sind in die Städte Hannover, Osnabrück und Bielefeld möglich.

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal befindet sich auf dem Wittekindsberg. Innerhalb eines ehemaligen Steinbruchs ist die Goethe-Freilicht-Bühne zu erreichen. Zu einem Besuch lädt das Museum für Bergbau- und Erdgeschichte mit vielen Informationen zum Eisenerzberbau ein. Sehenswert sind die Wittekindsburg sowie der Fernmeldeturm

Simmerath

Zugeordnet ist die Gemeinde der Städteregion Aachen, die im Regierungsbezirk Köln liegt. Der Rursee dominiert das Bild in der östlichen Gemeindehälfte. Zur Entstehung des heutigen Gemeindegebietes kam es im Jahr 1972. Zu beachten ist dabei, dass Teile des Gemeindegebiets seit Beginn des Jahres 2004 auf der Fläche vom Nationalpark Eifel liegen.

In der Stadt befinden sich die Kirche sowie die Johanniskapelle. Des Weiteren befindet sich dort ein typischer Winkelhof. Es handelt sich dabei um das älteste Wohn – und Nutzgebäude, das noch erhalten geblieben ist. Das Jahr der Errichtung wird mit 1781 oder eventuell auch einige Jahre eher angegeben. Neben dem Bauernmuseum Lammersdorf befindet sich dort die naturkundliche Bildungsstätte Nordeifel. 

Gummersbach

Der oberbergische Kreis des Regierungsbezirks Köln bildet die Kulisse für die Kreisstadt. Innerhalb des Oberbergischen Kreises stellt die Stadt heute das bedeutendste Mittelzentrum dar. Aus der Vergangenheit ist die Bezeichnung Lindenstadt bekannt. Dies basiert darauf, dass sich an der Hauptstraße Linden befanden. Zudem hatte sich unter den Bewohnern die Bezeichnung „Klein-Paris“ bis in die Jahre um 1920 eingebürgert.

Beim oberbergischen Dom handelt es sich um eine evangelische Kirche. Ein im Jahr 1700 erbautes Wohnhaus ist heute als Burg bekannt und befindet sich inmitten der Stadt. Bekannt ist die Region für ihre Talsperren wie sie auch in Gummersbach zu erreichen sind. So liegt zum einen die Aggertalsperre auf dem Gebiet der Stadt. Teilweise ist auch die Genkeltalsperre auf dem Stadtgebiet zu erreichen.

Voerde

Nordwestlich am Rand vom Ruhrgebiet ist die Stadt zu erreichen. Gelegen ist die Stadt innerhalb des Regierungsbezirkes Düsseldorf. Gegeben ist eine Lage der im Kreis Wesel gelegenen Stadt am unteren Niederrhein. In der Nähe ist der Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland zu erreichen. Unter Berufung auf die Hauptsatzung liegt eine Gliederung in elf Ortsteile vor.

Ein Spaziergang bietet sich zum Wasserschloss Haus Voerde an. Interessante Impulse liefert das Wasserwerk Löhnen, das sich mit der größten Nanofiltrationsanlage in Deutschland präsentiert. Gekennzeichnet ist das Bild der Stadt ferner von drei Moscheen. Es sind die Vereinsgemeinden der Stadt, die das kulturelle Leben leben. Im Mittelpunkt stehen dabei natürlich auch die Kinder.

Enningerloh

Innerhalb des Münsterlandes ist der Kreis Warendorf zu erreichen, deren Bild von insgesamt vier Ortsteilen bestimmt wird. Es handelt sich um die Kernstadt Ennigerloh, Enniger sowie Westkirchen und Ostenfelde. In der näheren Umgebung befinden sich Städte und Gemeinden wie Beckum, Ahlen und Oelde. Eine erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 860.

Das Bild der Gemeinde ist von der Ennigerloher Windmühle gekennzeichnet. Genauer handelt es sich dabei um eine Wallholländermühle, zu deren Erbauung es unter Verwendung von Lehm kam. Neben der St. Jakobus-Kirche befindet sich die evangelische Versöhnungskirche in der Stadt.  Zu einem Besuch laden außerdem Sehenswürdigkeiten wie die Kapelle auf dem Schürenbrink sowie die Alte Brennerei Schwake ein. 

Kreuztal

Der Kreis Siegen-Wittgenstein umgibt die im Regierungsbezirk Arnsberg gelegene Stadt. Nahe der Stadt ist das Rothaargebirge zu erreichen. Gekennzeichnet ist das Bild von mehr als 10 Stadtteilen. Durchflossen wird die Stadt vom Ferndorfbach. Am Stadtgebiet hat der Wald einen Anteil von 60,02 %. In der Umgebung sind Freudenberg, Siegen und Wenden erreichbar.

Zu einem Besuch lädt das Heimatmuseum mit seiner Fläche von 200 Quadratmetern ein. Dort sind Spuren zu entdecken, die bis in die Vor- und Frühgeschichte zurückreichen. Neben dem Kulturbahnhof lädt der Kindelsbergsturm zu einem Besuch ein. Innerhalb des Siegerlands stellt das Schloss Junkernhees ein Kleinod aus der Zeit der Renaissance dar.  

Warendorf

Innerhalb des Regierungsbezirks Münster ist die mittlere kreisangehörige Stadt zu erreichen. Im Norden des Bundeslandes gelegen handelt es sich zugleihc um die Kreisstadt vom Kreis Warendorf. Zum hohen Bekanntheitsgrad tragen die jährlich stattfinden Hengstparaden bei, deren Ausrichtet das Nordrhein-Westfälische Landgestüt ist. Die Stadt zeichnet sich durch eine Lage an der Ems aus, wobei zugleich eine Lage im Osten vom Münsterland gegeben ist.

Zum Verweilen lädt die historische Altstadt mit ihrem Marktplatz ein. Die Kulisse wird dort von Gebäuden gebildet, die aus verschiedenen Jahrhunderten stammen. Dort befindet sich ebenfalls das dezentrale Stadtmuseum. Aus dem 17. Jahrhundert stammt das Franziskanerkloster. In der Nähe der Marienkirche ist ein gotischer Turm zu sehen. Vor einigen Jahren kam es zur Neueröffnung vom Westpreußischen Landesmuseum.

Wadersloh

Innerhalb des Kreises Warendorf liegt im Südosten die Gemeinde, zu deren Bildung es durch die Dörfer Liesborn, Diestedde und Wadersloh kommt. Zu erreichen sind in der Umgebung Städte wie Hamm, Beckum und Lippstadt. Neben Rheda-Wiedenbrück und Münster ist in der näheren Umgebung Bielefeld als größte Stadt.

Durch eine besondere Architektur zeichnet sich die Kirche St. Margareta aus, die unter Denkmalschutz steht. Des Weiteren gibt es in Liesborn dien gleinamige Abtei. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört außerdem Schloss Crassenstein. 

Senden

Das Münsterland bildet den Rahmen für diese Gemeinde, die zum Kreis Coesfeld gehört. Durch die Stadt fließt die Stever. Gekennzeichnet ist das Bild außerdem von einer Lage am Dortmund-Ems-Kanal. Die Bildung der Gemeinde erfolgt durch die Bezirke Bösensell, den Kernort Senden sowie Ottmarsbocholt. Ausflüge sind in Städte wie Lüdinghausen möglich. 

Sendenhorst

Die im Münsterland gelegene Kleinstadt ist zugleich im Kreis Warendorf erreichbar. Gekennzeichnet ist das Stadtbild von den Ortsteilen Sendenhorst und Albersloh. 

Bad Salzuflen

Bekannt ist Bad Salzuflen als Thermal-Heilbad  und als Stadt. Ferner besitzt das Staatsbad Salzuflen seit 2013 eine Zertifizierung als Kneipp-Kneippkurort.

Emmerich am Rhein

Bei Emmerich am Rhein handelt es sich um eine Hansestadt, die zugleich Mitglied in der rheinischen Hanse ist. Die mittlere kreisangehörige Stadt ist Miglied der Euregio Rhein-Waal. 

Herten

Der Metropolregion Rhein-Ruhr gehört die große kreisangehörige Stadt an. Zu erreichen ist in Herten-Süd mit der Halde Hoheward die höchste Erhebung.

Menden

Freudenberg (Siegerland).

Fortsetzung folgt

Weitere Informationen auch auf „Kleinere Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen“ sowie „Kleinere Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen 2 und 3“

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030