Kleinere Städte und Gemeinden in Thüringen 2

Für viele Städte gibt es mittlerweile Einzelseiten. Um die Hauptbeschreibungen von Städten auf dem Smartphone einfacher zu finden, bietet sich die Kombination der Wörter „Name – Stadt“ an. Beispiel: Lingen – Stadt

Hier geht die Reise durch Thüringen weiter:

Großbreitenbach

Bei der Kleinstadt handelt es sich zugleich um eine Landgemeinde, für die die staatliche Anerkennung als Erholungsort vorliegt. Umgeben wird Großbreitenbach vom Ilm-Kreis sowie vom Thüringer Schiefergebirge. In der Umgebung der Kleinstadt befinden sich der Rennsteig, das Tal der Schwarza und der Lange Berg. Innerhalb der Stadt ist mit dem Großen Dreihermstein der höchste Berg zu erreichen.

Ausflüge sind in die Landeshauptstadt Erfurt sowie nach Ilmenau möglich. Des Weiteren sind in der Region die Orte Schleusengrund, Masserberg sowie Katzhütte und Schwarzatal zu erreichen. Komplett wird die Region durch Königsee und Ilmenau. Sehenswert ist das Modell- und Technikmuseum, das im Jahr 2014 eröffnet wurde.

Arnstadt

Mittig in Thüringen ist die an der Gera gelegene Kreisstadt zu erreichen, die auch als Bachstadt bekannt ist. Die Entfernung vom Mittelzentrum zur Landeshauptstadt Erfurt beträgt etwa 20 Kilometer. Zur ersten urkundlichen Erwähnung kam es im Jahr 704. Dadurch stellt Arnstadt die Stadt in Thüringen dar, die für ihre Existenz den ältesten Nachweis besitzt. 

Weißenborn/Lüderode

Gegeben ist eine Lage innerhalb des Landkreises Eichsfeld. Bis 2011 war der nunmehr zur Landgemeinde Sonnenstein gehörende Ort selbständig. Erreichbar sind in der Region der Winkelberg, der Tellenberg und der Iberg.

Sonnenstein.

Das Welterbe im Land

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-thueringen/die-welterbestaetten-in-thueringen/

Fortsetzung folgt

Siehe auch „Kleinere Städte und Gemeinden in Thüringen“

Geschrieben und Copyright 2020 – 2030