Archiv der Kategorie: Reisehinweis

Grand Canyon

Nicht nur das Bauhaus in Deutschland feiert sein 100-jähriges Bestehen. Seit vielen Jahren befindet sich der Grand Canyon in der Liste des Welterbes der Natur der UNESCO. Zur Gründung des gleichnamigen Nationalparks kam es im Jahr 1919. Dabei kam die eindrucksvolle Schlucht ein Alter von Millionen Jahren vorweisen. In diesem Jahr soll dem runden Jubiläum die volle Aufmerksamkeit gewidmet werden. Schließlich befindet sich der Grand Canyon in diesem Jahr seit 40 Jahren in der Liste des Welterbes der UNESCO. Es finden Kultur-Events, Konzerte sowie eine Star Party im Juni statt. Besucher haben die Gelegenheit, einen Blick durch Teleskope zu werfen.

Ein Besuch am Grand Canyon lässt sich mit weiteren Ausflügen zu Parks oder Regionen kombinieren. Dazu gehören 

Monument Valley

Goosenecks State Park

Arches-Nationalpark

Capitol-Reef-Nationalpark

Zion-Nationalpark

Valley of Fire State Park

Joshua-Tree-Nationalpark

Kodachrome Bansin State Park 

Informationen

Inzwischen hat sich die Zeit weiterentwickelt. Was mich ein bisschen an der heutigen Zeit stört, ist das man wenig fragt. Bevor es zur eigentlichen Stellungnahme kommt, habe ich hier noch zwei weitere Ausschnitte aus der Anfangszeit meiner Erkrankung:

Diese Bescheinigungen zeigen, dass Frau Dr. Koschuth seit Ende 2001/Anfang 2002 meine behandelnde Ärztin ist. Hier sind noch meine Strahlenpässe aus dem Jahr 2002: 

Da diese Seite und www.schwedisches-welterbe.de Organisationen wie die UNESCO und das Auswärtige Amt berühren, wo vielleicht nicht alles das Wissen um das Geschehen haben können, ist hier eine ausführliche Stellungnahme: 

Informationen weiterlesen

Rockefeller Plaza

Weit über die Landesgrenzen hinaus ist das Rockefeller Center ein Begriff. Dieses Gebäude befindet sich in Midtown Manhattan auf dem Rockefeller Plaza und erhält jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit große Aufmerksamkeit. Schließlich kommt es zur Aufstellung des berühmten Weihnachtsbaums. Im Normalfall handelt es sich bei der Realisierung dieser Tradition um eine Fichte, die eine Höhe von 21 bis 30 Meter hat. Dabei kommt es in der Regel zu einer Liver-Übertragung im Fernsehen. Das Erlebnis lädt am Mittwoch nach Thanksgiving zum Schauen und Staunen ein.  

Für die Weihnachtszeit 2018 ist das Einschalten der Beleuchtung am 28. November 2018 geplant. 

 

Palau und das Versprechen

In der Südsee ist der Staat Palau zu erreichen. Eine besondere Zeremonie erwartet Gäste künftig bei der Einreise in den Staat. Es gilt das folgende Gelöbnis zu unterzeichnen:

„Ich gelobe als Euer Gast, dass ich Eure schöne Insel schütze und erhalten.“

Damit leisten die Touristen einen Schwur, der folgendes bedeutet: Sie treten höflich auf der Insel auf. Außerdem verhalten sie sich beim Erkunden der Umwelt der Inseln, die von Wasser und Korallenriffen umgeben sind, vorsichtig.

Für diese Neuregelung gibt es einen gravierenden Hintergrund:

Mehr und mehr empört die Insulaner das Verhalten der Gäste, die überwiegend aus China kommen. So wird Müll hinterlasen. Es kommt leider zu Selfies auf Schildkröten. Was genauso schlecht bei den Insulanern ankommt, ist das Herumtrampeln auf den Riffen.