Archiv der Kategorie: Tourtipp

Das Barnim-Panorama

Bei dieser Sehenswürdigkeit handelt es sich um ein Landwirtschaftsmuseum. Bis zum Jahr 2013 lag die Kombination gab es das Naturparkzentrum Barnim und das Agrarmuseum Wandlitz. 

Dort erleben Gäste spannende Führungen. Auf diesem Wege erfahren die Besucher beispielsweise Informationen zur Entstehung des Barnim. Außerdem erhalten sie einen Eindruck über die durch den Menschen erreichten Änderungen im Barnim. Ferner besteht die Gelegenheit, den Heckrindbullen Friedrich kennen zu lernen. Mit dem Bsuch im Barnim-Panorama wird der Blick auf die Traditionen des Landlebens gerichtet.

Während des Aufenthaltes innerhalb des Zentrums warten drei Führungen auf Teilnehmer:

Geformte und genutzte Landschaft

Kartoffelanbau im Wandel der Zeit

Getreideanbau im Wandel der Zeit

Kostenlosen Eintritt erhalten Kindergruppen und Schulklassen, wenn sie eine Führung buchen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.barnim-panorama. 

 

Von Berlin nach Bautzen

Tipp entdeckt bei DB Regio

Bekannt ist die Stadt zum einen überregional durch den berühmten Senf. In der Stadt erwartet die Teilnehmer der Besuch im Bautzener Senfmuseum, der sich als sehr lehrreich erweist. Gäste erhalten einen Einblick in die Manufaktur,. Ein Höhepunkt stellt dabei die Senfmühle mit ihren 1300 Kilogramm Gewicht dar. Ferner erwartet die Teilnehmer die Kostprobe der steinvermahlenen Sorten. Mehr über die 1000jährige Geschichte ist im Rahmen einer „Stadtverführung“ zu erfahren.

Damit ist an diesem Tag jedoch noch lange nicht das Ende erreicht. Schließlich tauchen die Teilnehmer am Nachmittag in die Atmosphäre vom 635. Wenzelsmarkt ein. Zu erreichen ist der Markt, der auf seine Weise Geschichte schreibt, in der romantischen Altstadt. Noch bis zum 30. November 2018 nimmt DB Regio Buchungen für die Fahrt an, die am 7. Dezember 2018 um 8:58 Uhr in Berlin Ostkreuz beginnt. 

Von Berlin nach Cottbus

Tipp entdeckt bei DB RegioTour

Im Dezember bietet sich die Gelegenheit, den Park Branitz im winterlichen Glanz zu erleben. Die Fahrt beginnt im Berliner Hauptbahnhof und endet in Cottbus planmäßig um 9:59 Uhr. Dort steigen Teilnehmer an der Fahrt in den Bus der Pücklerlinie ein. Das Ziel ist die Nähe des Schloss Branitz und früheren Sitzes von Fürst Pückler. Dort befindet sich heute ein Museum. Eingeplant ist ein traditionelles Mittagessen in Form von Rinderroulade, Rotkohl und Klößen. Im Anschluss daran besuchen Sie den Park, zu dessen Attraktionen die Pyramiden gehören. Zeit bleibt außerdem zum genießen der Branitzer Parkweihnacht oder von kulinarischen Genüssen.

Das Buchen der Fahrt kann bis zum 24.11.2018 erfolgen.

Von Berlin nach Angermünde

Tipp entdeckt bei DB RegioTour

Im November wird die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Etwa zehn Tage zuvor gibt es einen Feiertag mit einer hohen Tradition. Es handelt sich um den Martinstag. An diesem Tag findet in vielen Fällen ein traditionelles Gänsekeulen-Essen statt. So ist dies auch für die Fahrt geplant, die am 11.11.2018 nach Angermünde führt. Dort findet das traditionelle Essen statt, zu dem als Beilagen Rotkohl und Klöße gereicht werden. Allerdings erwartet die Teilnehmer an dieser Fahrt ferner eine Besichtigung des Städtchens, das durch seinen Ackerbürger-Charme die Aufmerksamkeit anzieht. Gekennzeichnet ist das Stadtbild von schmalen Gassen und breiten Straßen, die wiederum das Bild von Putzfassaden- und Fachwerkhäusern sowie mittelalterlichen Kirchen bietet.

Nach dem Essen führt der Weg zur St. Marienkirche. Dort fällt der Blick auf die Wagnerorgel, die sich durch 2000 klingende Pfeifen auszeichnet. Die Besucher einer Ausstellung, die der Sängerin Bärbel Wachholz gewidmet ist, sowie im Cafe Schmidt runden den Tag ab. Am 04.11.2018 besteht die letzte Möglichkeit zur Buchung dieser Fahrt.

Von Berlin nach Neustadt / Dosse

Tipp entdeckt bei DB Regio Tour

Traditionen üben einen besonderen Reiz aus. Dies gilt auch für Neustadt/Dosse, wo Gestüte eine hohe Faszination besitzen. Nicht nur Pferdefreunde erliegen diesem Charme. In Neustadt weist die Pferdezucht in Verbindung mit der Pferdeausbildung eine Tradition von mehr als 225 vor. Es gab sogar eine enge Verbindung mit der Landesgeschichte.

Nach der Bahnfahrt, die um 9:25 Uhr beginnt, erwartet Teilnehmer eine Führung im Landgestüt sowie durch die Ställe. Im Rahmen der Führung kommt es zur Vermittlung von wissenswerten Informationen. Schließlich gingen wichtige Impulse einst von Friedrich Wilhelm II. aus.

Im Hinblick auf die preußische Architektur ist das Haupt- und Landgestüt heute als Juwel bekannt. Am Nachmittag an diesem Tag präsentiert das Gestüt den Teilnehmern mit der Hengstparade den jährlichen Höhepunkt im Veranstaltungskalender. Zu den besonderen Momenten dieser Veranstaltung gehört die Kunst des Gespannfahrens.

Der Tag beginnt mit der Bahnfahrt am 15.09.2018 um 9:25 und endet ebenfalls in Berlin am Hauptbahnhof um 18:34 Uhr. 

 

 

Von Berlin nach Bautzen

Tourtipp – entdeckt bei DB Regiotour

Mit einer Fahrt nach Bautzen erleben Besucher die vielen Facetten der mehr als 1000jährigen Geschichte der Stadt. So ist das Leben in Bautzen von zwei Sprachen gekennzeichnet. Eine bedeutende Rolle kommt acht Museen und 17 Türmen zu. Einen Namen hat sich die Stadt mit ihren Senfsorten gemacht. Besucher erhalten einen Einblick in die von schönen Fassaden und Gassen geprägte Altstadt. Im Rahmen der bis zum 21.08.2018 buchbaren Fahr erwartet Teilnehmer neben der Bahnfahrt und der Busfahrt eine Stadtführung durch Bautzen. Unter den weiteren Leistungen ist die Führung durch die Gedenkstätte von Bautzen zu finden.