Das billige BVG-Monatsticket

Aufgrund einiger Reaktionen bin ich doch sehr erschrocken. Der Grund dafür:

Offenbar wissen viel zu wenig darüber Bescheid, dass es einen Berlin-Pass gibt. Diesen erhält man unter Vorlage des Bescheides vom Jobcenter als Bezieher von Hartz IV und als Aufstocker, ob angestellt oder selbständig. Dieser bringt Vorteile mit sich wie die Berechtigung zum Erwerb vom günstigen BVG-Ticket zu einem Preis von 27,50 Euro. Das Ticket gibt es schon seit vielen Jahren, wenn man Unterstützung vom Amt erhält. Früher hat es 33,50 Euro gekostet. Langsam bekomme ich eine Idee, warum ich mit meine Selbständigkeit nie richtig vorankomme. Nun gut, ein Antrag auf Rente läuft aufgrund verschiedener gesundheitlicher Beschwerden. Dann kann ich mir immer noch etwas dazu verdienen und an meinen Seiten, meinen Rezensionen und einigen anderen Projekten weiterarbeiten.