Das immaterielle Kulturerbe

In den vergangenen Tagen hat die UNESCO einiges in die Liste des Kulturerbes aufgenommen. Dazu gehört die italienische Pizza, die bei vielen Menschen zu den Lieblingsgerichten gehört. Außerdem freut sich die Türkei darüber, dass das unter dem Namen „Hidirellez“ bekannte Frühlingsfest sich nun ebenfalls in der UNESCO-Liste vom immateriellen Kulturerbe befindet. Auch in Ländern des Balkans wie Bosnien-Herzegowina und Mazedonien ist Hidirellez bekannt.

Die Aufnahme dieser Güter erfolgte am Freitag, als der zwischenstaatliche UNESCO-Ausschuss in Südkorea tagte. Also ist die ständige Liste vom schützenswerten immateriellen Kulturerbe etwas umfangreicher geworden. Es handelt sich um kulturelle Ausdrucksformen. Getragen werden diese durch menschliches Wissen und Können. Dabei kommt es zudem zur Weitermittlung von Generation zu Generation. Ebenfalls werden sie stetig verändert und neu geschaffen.