Die Zeit der Römer

danube-783180_1920

In Obergermanien konnten die Römer den Limes bis um

das Jahr 260 behaupten. Dagegen war diesen in Rätien

das Behaupten sogar bis etwa zum Jahr 400 möglich. Auf

diesem Weg kam es zur Wahrung vor Sicherheit und

Ruhe für das Hinterland. Gebildet wurden dabei die

Grenzen der Provinzen an der Donau vom gleichnamigen

Fluss. Diese Linie besaß eine ähnliche Sicherung, wie sie

beim obergermanischen Limes vorlag. Links der Donau

befanden sich weitere Anlagen in Form von einem Limes.

Dazu gehören die Gebiete in der Dobrudscha sowie

zwischen der Drau und der Theiß.

 

Copyright by Marina Teuscher 2015 – 2020