Der Unesco-Titel für den Muskauer Faltenbogen

Offiziell kam es am vergangenen Sonnabend zur Aufnahme der Eiszeitlandschaft Muskauer Faltenbogen in Unesco Geoparks. In dieser Gemeinschaft sind 120 Parks weltweit verzeichnet.

Im Mittelpunkt dieser Ehrung steht die Grenzregion im deutsch-polnischen Bereich um Döbern sowie Weißwasser und Leknica. Gewürdigt wird die besondere kulturgeschichtliche, wirtschaftliche und geologische Geschichte.

Entstanden ist der Muskauer Faltenbogen vor 450.000 Jahren während der Elster-Eiszeit. Die Fläche der seen- und waldreichen Kulturlandschaft hat einen Umfang von 580.000 Quadratkilometern. Zu finden sind auf dieser Fläche hochwertige Rohstoffe sowie Relikte des Eiszeitvorstoßes.

Schreibe einen Kommentar