Schloss Neuschwanstein

In den südöstlichen bayerischen Allgäu führt die Reise zum Schloss Neuschwanstein. Dieses befindet sich in der Nähe von Füssen oberhalb von Hohenschwangau. Zur Errichtung des Schlosses kam es ab dem Jahr 1869. Bei dem Schloss handelt es sich um eine idealisierte Vorstellung von einer Ritterburg, die Spuren des Mittelalters ist sich trägt. Die Zuständigkeit für die Entwürfe lag in den Händen  von Christian Jank. Hinsichtlich der Ausführung lag die Verantwortung bei Georg von Dollmann sowie Eduard Riedel. Begonnen hat die Geschichte als Neue Burg Hohenwangau. Seit dem Jahr 1886 ist vom Schloss Neuschwanstein die Rede. Der Freistaat Bayern ist als Eigentümer bekannt. Die Betreuung und Bewirtschaftung erfolgt durch die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten, Seen.

Hinweis: Bei dem Schloss Neuschwanstein handelt es sich um das berühmteste der Schlösser, die Verbindung zu Ludwig II,. haben. Gleichzeitig stellt dieses Schloss eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Deutschland dar.                                                                                                                                                                                                                                                                             Fortsetung folgt