Borkum – Insel

Bei Borkum handelt es sich um die größte bewohnte Insel, die zur Gruppe der Ostfriesischen Inseln gehört. Die Insel ist zugleich als Nordseeheilbad mit staatlicher Anerkennung bekannt. Auf der 32 Quadratmeter großen Insel sind viele Kureinrichtungen zu finden. Zwischen der Insel Borkum und der niederländischen Insel Rottumeroog befindet sich der Verlauf vom Emsfahrwasser.

Geografische Gedanken

In der weiteren Region sind Memmerst und Juist zu erreichen. Westlich von der Insel ist das niederländische Rottumeroog zu erreichen, dass zu den westfriesischen Inseln gehört. Ungefähr 12 Kilometer beträgt die Distans bis zur Küste der Niederlande. Dagegen sind es etwa 20 Kilometer bis das deutsche Festland erreicht ist.

Flora und Fauna

Aufgrund der landschaftlichen Vielfalt besitzt die Insel einen hohen Artenreichtum. Zu finden sind auf Borkum Primär, Sekundär- und Tertiärdünen in den verschiedensten Ausführungen. Außerdem befinden sich auf Borkum Strandhafer und Sanddorn. Zudem gibt es einen Nachweis von mehr als 830 Farn- und Blütenpflanzen, über 140 Flechten sowie 173 unterschiedlichen Moosen.

Der Blick in den Veranstaltungskalender

Dem Brauchtum kommt auf der Insel eine hohe Bedeutung zu. Daher ist für viele eine Teilnahme am Osterfür oder Paaskefür wichtig. Dieses findet am Abend vor dem Ostersonntag statt. Einen Abend vor Pfingstsonntag kommt es zur Aufstellung vom Maiboom. Am Tag vor Pfingsten lädt das Pinksterfest zu einem Besuch ein. Viele Gäste ziehen ferner Veranstaltungen wie das im August stattfindende Drachenfest an.

(Neben einigen Bildern von mir befinden sich auf den Seiten Bilder von pixabay.com. Dieses Portal bietet die Bilder kostenlos zur freien, auch kommerziellen Verwendung an. Die Nennung der Namen ist nicht erforderlich.)

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025