Mainau – die Blumeninsel

dahlias-1010313_1920

Untrennbar mit dem Bodensee verbunden ist die Insel Mainau, die als Blumeninsel bekannt ist. Unter den im Bodensee befindlichen Inseln stellt Mainau die drittgrößte Insel dar. Jährlich blühen auf einer Fläche von 2.400 Quadratmeter 12.000 Dahlien. Außerdem erfolgt in jedem Jahr die Wahl der Mainau-Dahlienkönigin.

Die Magie der Pflanzen

mainau-958233_1920

Gekennzeichnet ist das tropfenförmige Eiland von mediterranen Pflanzen und Palmen. Zu deren Wachstum kommt es auf der Basis vom milden Bodenseeklima. Die Bodenseeinsel zeichnet sich zudem durch die subtropische und zum einem Teil auch tropische Vegetation aus. Außerdem befinden sich auf der Insel einige historische Gebäude, die den Ruf eines Herzstücks besitzen. Ebenso gilt das Arboretum, welches im Jahr 1856 angelegt wurde, gilt als Herzstück der Insel. Auf diesem Areal sind 500 verschiedene Arten von Nadel- und Laubgehölzen zu finden.

Bauwerke auf Mainau

mainau-1574824_960_720

Unter den Sehenswürdigkeiten ist außerdem das Deutschordenschloss zu finden. Es handelt sich um ein dreiflügeliges Barockschloss, dessen Anlage in Verbindung mit einem seitlichen Terrassengarten erfolgte. Des Weiteren befindet sich dort die Schlosskirche, die in den Jahren 1732 bis 1739 erbaut wurde. Ferner befindet sich auf der Insel der Gärtnerturm, der gegenüber vom Schloss- und Kirchenensemble mit seinem barocken Charme zu erreichen ist.

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2025