Pellworm

Umgeben vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist in Schleswig-Holstein die Insel Pellworm zu erreichen. Auch die Halligen Südfall und Süderoog gehören zum Gemeindegebiet vom Nordseeheilbad. Es handelt sich um die drittgrößte Insel von Nordfriesland. Zu den 14 Ortsteilen gehören Junkersmitteldeich, Seegarden und Westerschütting.

Sehenswerten Facetten

Den Anfang kann eine Wattwanderung machen, die zu den Halligen führt. Dabei ist Pellworm ohnehin als grüne Insel bekannt, die im Watt liegt – ideal für diejenigen, die nach Erholung suchen. Zum Besuch lädt das Rungholt-Museum Bahnsen ein, in dem es zur Präsentation von Funden aus dem Watt kommt. Neben dem Wattenmuseum Liermann bietet sich das Inselmuseum zu einem Besuch an. Eine Besichtigung ist ebenfalls beim 38 Meter hohen Pellwormer Leuchtturm möglich. Ferner lädt die Badelandschaft „Pelle Welle“ zu einem Besuch ein. Des Weiteren verfügt die Insel mit der Turmruine der Alten Kirche über ein Wahrzeichen.

Die Nordermühle

Bei dieser Mühle handelt es sich um einen einstöckigen Galerieholländer, dessen Errichtung im Jahr 1777 erfolgte. Gekennzeichnet ist die Mühle von einem durchlaufenden Achtkantständer sowie Segelflügeln und Steert, der sich im Nordkoog.

Weitere Informationen zum Bundesland

http://deutsches-welterbe.de/schleswig-holstein/

http://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/schleswig-holstein/

http://deutsches-welterbe.de/schleswig-holstein/weihnachtsmaerkte-schleswig-holstein-2018-2019/

(Neben einigen Bildern von mir befinden sich auf den Seiten Bilder von pixabay.com. Dieses Portal bietet die Bilder kostenlos zur freien, auch kommerziellen Verwendung an. Die Nennung der Namen ist nicht erforderlich.)

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025