Spiekeroog

Bekannt ist Spiekeroog als eines der Nordseeheilbäder. Es handelt sich um eine der ostfriesischen Inseln, die im niedersächsischen Wattenmeer zu erreichen ist. Zudem liegt die Insel zwischen Wangerooge und Langeoog. Die zum Landkreis Wittmund gehörende Insel besitzt eine Größe von 18,25 Quadratkilometer und macht durch die Autofreiheit auf sich aufmerksam. Erreichbar ist die Insel über eine Fährverbindung, die von Spiekeroog zum Sielhafen Neuharlingersiel verbunden ist.

Geografische Details

Umgeben wird die Insel vom Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, welches eine Größe von 2780 Quadratkilometer hat. Einst besaß die Insel ein kleineres Ausmaß, verschmolz jedoch mit den Inseln Oldeoog und Lütjeoog. Zum kam es zum Trockenlegen und Eindeichen der Harlebucht. Auf diesem Weg erhielt die Insel ihre heutige Größe.

Sehenswerte Facetten

Schon die faszinierende Landschaft des Wattenmeeres zieht die Besucher in ihren Bann. Dazu kommen eine Vielzahl von Kulturdenkmälern wie das alte Inselhaus oder die Inselkirchen. Neben dem Drinkeldodenkarkhoff erwartet das Nationalpark-Haus Wittbülten den Besuch der Gäste. Im Inselmuseum bietet sich der Blick auf Exponate der Inselgeschichte an. Zeit sollten sich Besucher für das Muschelmuseum, welches etwa 2000 Exemplare zum Staunen bietet.

(Neben einigen Bildern von mir befinden sich auf den Seiten Bilder von pixabay.com. Dieses Portal bietet die Bilder kostenlos zur freien, auch kommerziellen Verwendung an. Die Nennung der Namen ist nicht erforderlich.)

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2020