Die Uckermark

Wie viele Landschaften besitzt die Uckermark ihre eigenen Reize. Gelegen ist die historische Region im Nordosten von Deutschland. Bei einer Reise in die Region bieten sich Ausflüge zu den Uckerseen an. Innerhalb des Landes Brandenburg gehört die Uckermark zu einem großen Anteil zu den Landkreisen Barnim, Oberhavel und Uckermark. Der kleinere Teil gehört innerhalb des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern zu Vorpommern. Bezogen auf den Geburtstag wird der im Jahr 1250 geschlossene Vertrag von Landin zu Grunde gelegt.

Naturschutzgebiete

Zum einen ist in der Uckermark der Nationalpark „Unteres Odertal“ im Osten der Region zu erreichen. Fällt der Blick auf den Süden, erwartet Gäste das Biosphärenreservat „Schorfheide-Chorin“. Außerdem präsentiert sich die Region mit der Weltnaturerbestätte der UNESCO, dem „Naturschutzgebiet Grumsiner Forst/Redernswalde“. Als weiteres Ausflugsziel lädt der Naturpark „Uckermärkische Seen“ zu einem Besuch ein. Den besonderen Höhepunkt in diesem Gebiet stellen mehr als 220 Seen dar.

Der Blick auf Schwedt

Einen der weiteren Schätze stellt die Stadt Schwedt dar. Dabei handelt es sich um die einzige Nationalparkstadt von Deutschland. Diese macht in jedem Jahr mit den Odertal-Festspielen auf sich aufmerksam. Wer Interesse an diesen Festspielen hat, kann sein Augenmerk auf die Monate Mai bis September richten. Dann präsentieren sich die Uckermärkischen Bühnen der Stadt Schwedt mit ihrem Programm. Dieses bietet ein abwechslungsreiches Bild mit Höhepunkten für Groß und Klein. Auch Junggebliebene finden das passende Programm für sich. So besteht die Wahl zwischen Open-Air-Musical- und Theaterinszenierungen. Zu längeren Aufenthalten in der Uckermark laden ebenfalls Kinderproramme und Konzerte ein. Mitunter finden auch Künstler den Weg zu Autogrammstunden nach Schwedt in das Einkaufszentrum. Immer wieder kommt es auf den Uckermärkischen Bühnen zu besonderen Ereignissen wie im Sommer 2019 mit der Musicalpremiere von „Shrek“.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2025