Gesundbrunnen-Center Berlin

Am 30. September 1997 begann im Berliner Ortsteil Gesundbrunnen eine neue Zeitrechnung. An diesem Tag öffnete das Gesundbrunnen-Center seine Türen. Nunmehr feiert das Einkaufzentrum seinen 20. Geburtstag im September.

Details zur Erreichbarkeit

Seit der Eröffnung lädt das Center mit einer Verkaufsfläche von 25.000 Quadratmeter zu einem Besuch ein. Erreichbar ist das Einkaufszentrum über den Bahnhof Berlin-Gesundbrunnen. Dort halten die Regional-Bahn-Linien RE3, 5, 6 und 7. Neben der Linie NE27 halten dort der Omnibus 247 und die U8. Des Weiteren haben Gäste die Möglichkeit, die S-Bahn-Linien S1, S2, S25, S41 sowie S42 zu nutzen. Natürlich besteht ferner die Möglichkeit, das Gesundbrunnen-Center mit dem Auto zu erreichen. Neben den 1000 Parkplätzen stehen Freunden des Fahrrades 90 Parkplätze zur Verfügung.

Details zur Entstehung

Zunächst kam es zum Abriss einer Bauten. Im Anschluss daran begannen die Baumaßnahmen, die in den Jahren 1995 bis 1997 andauerten. Anlass dafür war der Neubau des Bahnhofs Gesundbrunnen. Dieser stellt zugleich einen Teil vom Nordkreuz des Schienennetzes von Berlin dar. Grundlage für die Baumaßnahmen bildet der städtebauliche Rahmenplan dar, der im Jahr 1992 verabschiedet wurde. Darin ist der Bau eines großen Einkaufszentrums in der Umgebung vom Bahnhof enthalten. Festzustellen ist dies an der Berliner Ringbahn an mehreren Stationen.

Die heutige Zeit

Schon heute laden attraktive Marken wie Game Stop, Saturn, C & A sowie Fielmann für Brillen- und Kontaktlinsenträger zum Bummeln ein. Zum Ende des Jahres begrüßt das Center-Management mit dem REWE Center und TK Maxx zwei neue Partner.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2020