Dessau

worlitz-728021_1920

Einst stellte Dessau in Sachsen-Anhalt eine kreisfreie Stadt dar. Inzwischen handelt es sich seit 01.07.2007 um einen Stadtteil der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau. Aus historischer Sicht handelte es sich bei Dessau um die Hauptstadt sowie um die Residenz vom Fürsten- sowie späteren Herzogtum Anhalt-Dessau und Dessau.

Noch immer ist Dessau-Roßlau die drittgrößte Stadt von Sachsen-Anhalt. Gleichzeitig gehört die Stadt in Sachsen-Anhalt zu einem von drei Oberzentren. Bis zu 65 Kilometer trennen die Stadt von Regionen wie Magdeburg, Leipzig und Halle.

Neben dem Bauhaus befindet sich in der Stadt das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, das in Teilen in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde. Dazu gehören die Schlösser und Gärten

Schloss und Park Mosigkau – ein Rokoko-Ensemble

Schloss Großkühnau und Kühnauer Park, dem Sitz der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Schloss Georgium und Georgengarten sowie die Wallwitzburg

und weitere Regionen wie das Projekt „Gartenträume Sachsen-Anhalt“.

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2020