Die neuen Welterbestätten im Überblick 2019

Inzwischen hat die Tagung begonnen und die ersten neuen Welterbestätten, die sich nun in den Listen des Welterbes der UNESCO befinden, im Jahr 2019 stehen fest. Auf der Tagesordnung befinden sich drei Anträge, an denen eine Beteiligung durch Deutschland gegeben ist. Heute wurden die Beratungen zum Thema „Aufnahme von Stätten in die Listen vom Welterbe abgeschlossen. Hier sind nun die neuen Welterbestätten für das Jahr 2019:

Altstadt von Saki mit Khanspalast – Aserbaidschan

Kulturlandschaft Budj Bim – Australien

Grabhügel von Dilmun – Bahrain

Paraty und Ilha Grande – Kultur und Biodiversität – Brasilien

Historische Stätten der Eisenverhüttung – Burkina Faso

Archäologische Ruinen der Stadt Liangzhu – China

Zugvogelschutzgebiete entlang der Küste des Gelben Meeres – Golf von Bohai – (Phase I) – China

Augsburger Wassermanagement-System – Deutschland

Montanregion Erzgebirge/Krušnohoři – Deutschland und Tschechische Republik

Französische Südgebiete und -meere – Frankreich

Jaipur, Rajasthan – Indien

Bergbauerbe der Zeche Ombilin in Sawahlunto – Indonesien

Babylon – Irak

Hyrkanische Wälter – Iran

Nationalpark Vatnajökull – die dynamische Natur von Feuer und Eis – Island

Kofun-Gruppe von Mozu-Furuichi – Japan

Steininschriften / Aisinai’pi – Kanada

Megalithische Krüge in Xieng Khouang – Ebene der Steinkrüge – Laos

Bagan – Myanmar

Krzemionki – Montanregion der prähistorischen Gewinnung von geänderten Feuerstein – Polen

Das Heiligtum des Bom Jesus do Monte in Brage – Portugal

Königlicher Gebäudekomplex von Mafra – Palast, Basilika, Kloster, Cerco-Garten und Jagdrevier – Tapada – Portugal

Seowon, koreanische neokonfuzianische Akademien – Republik Korea

Kirchen der Architekturschule von Pskow – Russische Förderation

Risco Caido und die Kulturlandschaft der heiligen Berge von Gran Canaria – Spanien

Landschaft für die Zucht und Dressur von zeremoniellen Wagenpferden in Kladruby nad Labem – Tschechische Republik 

Jodrell-Bank-Observatorium – Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Die Architektur des 20. Jahrhunderts von Frank Lloyd Wright – Vereinigte Staaten von Amerika 

Erweiterung

Natur- und Kulturerbe der Ohrid-Region – Albanien 

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019.