Die Wahl

Geschichten muss man verstehen können, um Probleme zu lösen. Dann lassen sich die entsprechenden Unterlagen den zuständigen Stellen vorlegen, so dass Zweifel leicht aus dem Weg zu räumen sind. Daher sind hier noch ein paar Unterlagen im Hinblick auf meine zweite Krebserkrankung (der Befund ist aus dem Jahr 2013) sowie ein Attest zur ersten Krebserkrankung:

Damit bei der Wahl am Sonntag keine zweifelhaften Gedanken aufkommen, ist ein Gang zur Wahl angesagt. Jede Stimme ist von Bedeutung, damit sich auch die Geschichte des vergangenen Jahrhunderts nicht noch einmal irgendwann wiederholt. Daher habe ich natürlich nicht die AFD gewählt. Das geht schon aus Traditionsbewusstsein nicht. Aus diesem Grund war ich auch heute auf der Abschlusskundgebung der SPD am Gendarmenmarkt.

Nicht mal mehr 48 Stunden und es wird sich herausstellen, wie die Wahl ausgegangen ist. Hoffentlich gehen viele Menschen zur Wahl, da sie damit ein Stück weit dazu beitragen, die gute Gestaltung von Deutschland voranzubringen.