Flexibilität

Im vergangenen Jahr habe ich viel über Einzelfahrscheine gemacht, da ich lange Zeit unter den Nachwirkungen der Strahlentherapie der zweiten Krebserkrankung (erste Krebserkrankung 2001 – 2011 – das zweite Mal seit November 2016 in Behandlung) litt.

Im August hatte mich zudem, was ich erst Anfang September erfuhr, eine Lungenentzündung außer Gefecht gesetzt. Bis heute sind Nachwirkungen zu bemerken, auch wenn die Spuren der Lungenentzündung auf der Lunge Ende November nicht mehr sichtbar waren.

Anfang November habe ich mir nach langer Zeit einen Berlin-Pass geholt. Damit habe ich auch Anspruch auf das S-Ticket der BVG. Seit dieser Zeit nutze ich es und hole mir bei Bedarf diese fantastischen Anschlussfahrscheine. Durch dieses Ticket hat man eine wunderbare Flexibilität und kann nicht nur seine Arztbesuche bequemer planen.