Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen

Pfahlbauten

Innerhalb Europas stellen die Alpen das höchste Gebirge dar. Anteil daran haben die Italien, Frankreich, die Schweiz, Jugoslawien, Österreich, Liechtenstein und Deutschland. Bestimmt wird das Bild der Alpen davon, dass es sich um ein Quellgebiet großer Ströme handelt. Ihren Anfang nehmen der Po, die Rhone sowie einige Nebenflüsse der Donau. Zielgebiet dieser Flüsse sind das Mittelmeer, das schwarze Meer und die Nordsee. Landschaftlich wird das Bild besonders durch den höchsten Gipfel der Alpen, den Montblanc, geprägt.

Die Prähistorischen Pfahlbauten

Im Mittelpunkt standen im Sommer 2011 während der Tagung der UNESCO die Alpen mit sechs Ländern. Innerhalb dieser Tagung sind 111 Baufundstellen in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden. Davon sind 18 Fundstellen in Bayern und in Baden-Württemberg zu finden. Die weiteren Pfahlbaufundstellen befinden sich in Italien, Slowenien, Österreich, Frankreich und der Schweiz. Ihr Alter reicht teilweise bis zu 5000 Jahre vor Christus zurück.

Copyright by Marina Teuscher 2013 – 2020