Internationales Maritimes Museum Hamburg

Das Hamburger Internationale Maritime Museum hat seinen Standort in der Speicherstadt. Es befindet sich im Kaispeicher B. Unter großem Aufwand kam es zu einem Um- und Neubau. Eröffnet wurde das Museum am 25.06.2008. Dieses Schifffahrtsmuseum ist als ein Haus von Weltrang bekannt.

Die Ausstellung

Das Museum präsentiert Bestände aus dem früheren Institut für Schifffahrts- und Marinegeschichte, die von Peter Tamm stammen. Des Weiteren befinden sich dort eine umfangreiche Sammlung von 40.000 Exponaten, wozu Schiffsminiaturen, Gemälde und Schiffsmodelle gehören. Gerade im Hinblick auf die historischen Marineauszeichnungen und -uniformen ist die Rede von der weltweit historisch bedeutungsvollsten Sammlung. Zu den weiteren eindrucksvollen Höhepunkten gehört der Schiffssimulator, dessen Einweihung Mitte August 2013 erfolgte. Dabei handelt es sich um eine Spende der Reederei Hapag-Lloyd.

Das Konzept

Im groben liegt für die Ausstellung die folgende Konzeption vor:

Erdgeschoss: Foyer, Eingangsbereich, Gastronomie und Museumsshop

1. Boden: Entdecker, Navigation, Kommunikation und Kinderbereich

2. Boden: Schiffe unter Segeln – von der Antike bis zur Hanse-Sail, Kap Horniers und Piraterie

3. Boden: Die Entwicklung von Schiffbau und Maschinenbau

4. Boden: Leben auf Marineschiffen, Schiffsbewaffnung

5. Boden: Marinen der Welt (von 1815 bis heute)

6. Boden: Handelsschifffahrt, Kreuzfahrt und Häfen

7. Boden: Meeresforschung, Energietechnik und Fischerei

8. Boden: Maritime Kunst (mit Gemäldegalerie und „Schatzkammer“)

9. Boden: Die große Welt der kleinen Schiffe, Wassersport

10. Boden: Kulturforum 10. Längengrad, Sonderausstellungen

Copyright by Marina Teuscher 2018 – 2025