Hansestadt Bremen

bremen-661799_1920

(pixabay.com)

Zusammen mit Bremerhaven bildet die Freie Hansestadt Bremen einen Zwei-Städte-Staat. Hinsichtlich der Fläche liegt die Stadt auf Platz 10 in der Liste der größten Städte von Deutschland. Gleichzeitig handelt es sich mit Bremen um einen Teil der Metropolregion Bremen/Oldenburg, wobei es insgesamt elf Metropolregionen mit europäischem Charakter in Deutschland gibt. Gäste und Bewohner der Stadt haben die Möglichkeit, sich näher mit der Kirchengeschichte der Stadt zu beschäftigen. Dazu lohnt der Besuch bei den Bremer Kirchen, die von verschiedenen Architekturstilen geprägt sind. Dabei handelt es sich unter anderem um den evangelischen Bremer Dom. Dort zeichnen sich Spuren romanischer, aber auch früh- und spätgotischer Architektur ab. Während die Liebfrauenkirche beim architektonischen Stil von der Frühgotik bestimmt wird, prägt die Spätgotik die evanglische Martinikirche. Zeit sollten sich Besucher auch für das Weserufer nehmen. Die Uferpromenade ist inzwischen restauriert worden. Dort können während einer Pause, die der Entspannung gilt, kulinarische Spezialitäten probiert werden. Sehenswert ist außerdem das mittelalterliche Gängeviertel „Schnoor“, welches in der Altstadt liegt.

bremen-76445_1280

Das Bremer Wahrzeichen Roland

Neben vielen Bauwerken und Museen besitzt Bremen noch zwei weitere Sehenswürdigkeiten mit einer besonderen Auszeichnung. Es handelt sich dabei um das Bremer Rathaus und den Roland, die im Jahr 2004 von der UNESCO in die Welterbeliste aufgenommen worden sind. Der Roland stellt dabei ein Wahrzeichen der Stadt dar. Im Focke-Museum kann außerdem der Kopf besichtigt werden, bei dem es sich um das Original handelt. Gerichtet ist der Blick vom Roland auf den Dom St. Petri. Gleich nebenan steht das Bremer Rathaus, an dessen Westmauer das Wahrzeichen der Bremer Stadtmusikanten besucht werden kann.

bremen-203374_1280

Der Blick in den Veranstaltungskalender

Während des Jahres ziehen eine Vielzahl von Veranstaltungen die Gäste an. So finden in der Stadtmitte in der Nähe vom Hauptbahnhof die Osterwiese, der Freimarkt – einem der ältesten Volksfeste von Deutschland – sowie der Weihnachtsmarkt statt. Bahnfans erfreuen sich einmal im Monat an den Museumsstraßenbahnen der Linien 15 und 16. Diese verkehren einmal monatlich. Des Weiteren lädt die Bremer Altstadt mit regelmäßigen Führungen zu einem Besuch ein. Zu den weiteren Veranstaltungen gehören am Dreikönigstag die Bremer Eiswette sowie das im Februar stattfindende Bremer Schaffermahl. Außerdem erwarten die Gäste Veranstaltungen wie das Internationale Literaturfestival, das Vegesacker Hafenfest sowie der Vegesacker Markt statt.

Bisherige Informationen

Für Bremen sind auf dieser Domain bisher Informationen zu den folgenden Punkten zu finden:

Bremerhaven – Die Museumslandschaft

Die Weser – Freie Hansestadt Bremen – Bremen

Freimarkt – Kulturpreise der Stadt Bremen

Weihnachtsmärkte 2017

Ein weiterer Bereich befindet sich im Aufbau!

Wer auf der Hauptseite in den Beiträgen scrollt findet die aktuellsten meiner mehr als 3000 Rezensionen, die laufend fortgesetzt werden.

Copyright by Marina Teuscher 2011 – 2025