Bremerhaven

Die kreisfreie Stadtgemeinde Bremerhaven stellt zugleich innerhalb des nördlichen Elbe-Weser-Dreiecks ein Oberzentrum dar. Entsprechend der Bezeichnung handelt es sich um die einzige deutsche Großstadt an der Nordsee. In Verbindung mit der Stadt Bremen ist Bremerhaven als Land Freie Hansestadt Bremen bekannt. Es handelt sich in Deutschland um den einzigen Zwei-Städte-Staat. Beeindruckt blicken Besucher auf das Überseehafengebiet. Schließlich ist Bremerhaven in Europa unter den flächenmäßig größten Hafenstädten zu finden.

 

Geografische Gedanken

Dort, wo die Geeste in die Weser und diese wiederum in die die Nordsee münden, ist Bremerhaven zu erreichen. Mit der Stadt handelt es sich um einen Teil der Exklave der Freien Hansestadt Bremen. Dazu gehört außerdem die Bremer Exklave Stadtbremisches Überseehafengebiet Bremerhaven. Als Nachbargemeinden sind Geestland, Schiffdorf und Loxstedt in der Nähe zu erreichen. Des Weiteren befindet sich nahe der Stadt der Ortsteil Blexen, der zu Nordenham gehört. Bremen mit seinem Überseehafen grenzt westlich an Bremerhaven. Gekennzeichnet ist die Umgebung ferner von Naturräumen wie der Marsch.

Sehenswerte Facetten

Bei einem Besuch in Bremerhaven bietet sich zunächst die Aufmerksamkeit auf die Mitte und die Häfen an. Dort sind die Bürgermeister-Smidt-Gedächtniskirche, das Columbus-Center-Bremerhaven sowie der Leuchtturm Bremerhaven zu erreichen. Ebenfalls lädt die gläserne Brücke zu einem Besuch ein. Diese verbindet das Columbus-Center und den Alten Hafen. Als weitere Besuchsziele laden Bereiche wie der Richtfunkturm sowie die Hochschule Bremerhaven und die Kaiserschleuse zum Verweilen ein. Weitere sehenswerte Höhepunkte stellen das Museums-U-Boot Wilhelm Bauer sowie das Weidenschloss im Speckenbütteler Park dar.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2020