Frankfurt am Main

frankfurt-646808_1920

Insbesondere bei den großen Fußballereignissen rückt eine Stadt ganz besonders in den Mittelpunkt. Vielmehr ist es ein bestimmter Bereich, bei dem es sich um den Frankfurter Römer handelt. Schon des Öfteren trafen in den letzten Jahrzehnten viele Menschen dort zusammen, wenn es galt, die großen Fußballereignisse zu feiern. Zudem hat die Verwaltung des DFB in Frankfurt-Niederrad ihren Sitz, wobei das Gebiet in der Nähe der Commerzbank-Arena zu erreichen ist. Es gibt allerdings noch viele weitere Facetten, die Frankfurt zu einer sehenswerten und attraktiven Stadt machen.

Geografische Gedanken

Zu erreichen ist Frankfurt auf beiden Seiten vom Untermain. Gleichzeitig liegt die Stadt südöstlich vom Taunus im Südwesten von Deutschland. Ferner befindet sich die Stadt innerhalb Deutschlands im wichtigsten Wirtschaftsraum. Bekannt ist ein Drittel vom Stadtgebiet als Landschaftsschutzgebiet Frankfurter Grüngürtel. Zu finden ist dort der Frankfurter Stadtwald. Bei diesem Gebiet handelt es sich um einen der größten deutschen Stadtwälder. Es sind der Main-Taunus-Kreis, der Hochtaunuskreis, der Wetteraukreis sowie an den Kreis Groß-Gerau und den Landkreis Offenbach. Des Weiteren liegt in der Nähe von Frankfurt am Main die Stadt Offenbach am Main.

frankfurt-646833_1920

Sehenswerte Facetten

Frankfurt zeichnet sich durch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten aus. Besonders häufig richtet sich der Blick auf die Altstadt, wo sich vier bedeutungsvolle Sehenswürdigkeiten befinden. Es handelt sich um den Kaiserdom, das Goethe-Haus, die Paulskirche und den Römerberg, dem zentralen Platz der Altstadt. Erbaut wurde das als Römer bekannte Rathaus im 14. Jahrhundert. Auf den Rathausbalkon richtet sich besonders bei Titelgewinnen von dort regional beheimateten Vereinen wie Eintracht Frankfurt oder die Frankfurt Lions die Aufmerksamkeit. Doch kommt es auch zu Feierlichkeiten, wenn die deutsche Nationalmannschaft mit dem Weltmeisterschaftstitel zurückkehrt oder mitunter zu anderen Festivitäten. Im Bereich der Altstadt sind außerdem die Liebfrauenkirche, die Kleinmarkthalle und der Paulsplatz mit seinen Straßencafes zu erreichen. Und auch in Bereichen wie an den Mainufern finden Gäste eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten.

night-740504_1920

Der Blick in den Veranstaltungskalender

Eine Vielzahl von Veranstaltungen ziehen jährlich eine unzählige Anzahl von Besuch in die zur Metropolregion Rhein-Main gehörende Stadt. Dazu gehört seit dem Ende der 80er Jahre das Museumsuferfest. Gekennzeichnet ist diese von einer Mischung aus Kultur und Musik. Innerhalb des Rhein-Main-Gebiets handelt es sich um das größte Volksfest.

Außerdem lädt zweimal jährlich das traditionelle Volksfest in Form der Dippemess. Der Ausgangspunkt ist im Mittelalter in einem Verkaufsmarkt zu sehen. Ferner besuchen viele Menschen den Frankfurter Weihnachtsmarkt, der urkundlich zum ersten Mal im Jahr 1393 erwähnt wurde. Mehr als 200 Stände unterstützen den Ruf des Marktes als einem der größten deutschen Weihnachtsmärkte. Neben dem Frankfurter Weihnachtsmarkt stellen Veranstaltungen wie das Mainfest, das Rosen- und Lichterfest, das Stöffchefest und der Rheingauer Weihnachtsmarkt gute Gründe für einen längeren Aufenthalt in Frankfurt dar.

Der Eisenbahnverkehr

Von großer Bedeutung ist der Bahnhof Frankfurt/Main Flughafen. Züge aus dem nationalen und internationalen Raum verkehren in diesem Bahnhof. Dazu gehören der Nightjet und der ICE International. Deren Ziele sind Städte wie Mainz, Koblenz, Düsseldorf und Amsterdam Centraal. Des Weiteren gibt es Intercity-Verbindungen, die in Städte wie Bonnen, Bremen, Lübeck oder Hamburg führen. Am Terminal 2 des Flughafens halten IC-Busse, die Gäste zu Zielen bringen, zu denen Trier und Luxemburg gehören. Ebenfalls verkehrt die S-Bahn am Flughafen mit Stationen wie Frankfurt am Main, Wiesbaden, Stadion und Offenbach.

Die Hauptaufmerksamkeit liegt auf dem Frankfurter Hauptbahnhof. Dort erreichen Reisende die Regionalbahn und die S-Bahn. Damit führt der Weg zu Städten wie Offenbach, Hanau und Fulda. Außerdem verkehren der Regional-Express und die Regionalbahn im Bahnhof. Zu deren Zielen gehören Fulda, Wächtersbach sowie Königstein/Taunus. Selbstverständlich halten auch IC- und ICE-Züge im Frankfurter Hauptbahnhof. Auf dem Reiseplan stehen Städte wie Göttingen, Hamburg Hauptbahnhof, Nürnberg und Aschaffenburg. 

skyline-740528_1920

Hinweis zu meiner beruflichen Tätigkeit

Rezensionen: www.lesertreff.de (etwa 460 Rezensionen von 2.150 von mir) 

Hinweis: Neben einigen Bildern von mir befinden sich auf den Seiten Bilder von pixabay.com. Dieses Portal bietet die Bilder kostenlos zur freien, auch kommerziellen Verwendung an. Die Nennung der Namen ist nicht erforderlich.

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2025