Kassel – documenta und mehr

Die documenta

Seit vielen Jahrzehnten schon stellt die documenta eines der elementaren Ereignisse dar. Seit mehr als 50 Jahren ist Kassel die Heimat der Weltkunstausstellung. Neben dem Gelände der documenta bietet sich der Besuch bei 13 zur documenta gehörenden Außenwerken an. Dazu gehören die 7000 Eichen, der Himmelsstürmer, die Landschaft im Dia sowie die vertikalen Erdkilometer an.

Im Jahr 2017 eröffnet die documenta14 ihre Tore in Kassel am 10. Juni. Allerdings lädt Athen mit der documenta14 seit dem 8. April zu einem Besuch ein. Dort ist aktuelle Gegenwartskunst bis zum 16. Juli zu sehen, während in der documenta Stadt Kassel die Kunst bis zum 17. September zu sehen ist.

Die Eintrittspreise

Einige Ausstellungsorte in Athen sind für Besucher kostenfrei zugänglich. Reguläre Eintrittspreise werden durch Partner-Institutionen vor Ort erhoben.

EMST – Nationales Museum für Zeitgenössische Kunst

8 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Erreichbar ist die Documenta-Halle in der

Du-Ry-Straße 1/Am Friedrichplatz

Kassel

Der Erwerb der Eintrittskarten kann in den Shops der documenta14 oder über den Webshop der documenta14 erfolgen. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte besitzen Inhaber die Berechtigung zum Betreten von allen Ausstellungsorten.

Sofern eine schwere Behinderung vorliegt und die Merkzeichen B, H, BL, AG und G zahlen einen ermäßigten Eintritt. Außerdem hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Zwei Erwachsene sowie bis zu drei Kinder mit einem Alter von bis zu 16 Jahre erleben die documenta14 mit der Familienkarte. Dafür wird ein Preis von 50 Euro berechnet.

Unter Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Besucher wie Auszubildende, Studierende und sowie Menschen mit schwerer Behinderung ab 50 Prozent ermäßigte Eintrittskarten, sofern der entsprechende Ausweis vorliegt.

Die weiteren Preise:

22 Euro / ermäßigt 15 Euro

Zweitageskarte

38 Euro / emäßigt 27 Euro

Dauerkarte

100 Euro / ermäßigt 70 Euro

Abendkarte (gültig ab 17 Uhr)

10 Euro / ermäßigt 7 Euro

34117 Kassel.

Weitere Höhepunkte

Das Bild von Kassel zeigt sich noch vielfältiger, sofern der Blick auf die Beinamen fällt. Zum einen hat sich Kassel einen Namen als Hauptstadt der Deutschen Märchenstraße gemacht. Außerdem befand sich in Kassel die Wirkungsstätte der Brüder Grimm.

Copyright by Marina Teuscher 2015 – 2020