Kassel – Wilhelmshöhe

Wie alles anfing

Einstmals  wurde das Gebiet im 12. Jahrhundert im Bild am Hang von einem Habichtswald bestimmt. Genau in dieser Regioin erfolgte zur damaligen Zeit die Gründung eines Klosters. Heute befindet sich dort das klassiszistisch ausgeprägte Schloss Wilhelmshöhe, das in seiner Gesamtgestaltung von drei Flügeln bestimmt wird. Errichtet wurde das Schloss in den Jahren 1786 bis 1798. Gekennzeichnet ist das Bild am Bergpark zudem von einem Höhenunterschied, der bis zu 300 Meter beträgt. Auf diese Weise wirkt bereits die Anfahrt auf das 245 Hektar große Gelände über die Wilhelmshöher Allee sehr beeindruckend. Einen ersten Versuch, den Status des Welterbes zu erlangen, gab es bereits im Jahr 1986. Doch nur das Kloster in Lorsch kam in dem Verfahren weiter, was im Jahr 1991 zur Ernennung als Weltkulturerbe führte. In der Nähe des Bergparks befindet sich das Besucherzentrum Wilhelmshöhe. Außerdem lädt Kassel mit Attraktionen wie diesen zu einem Besuch ein:

Von Wasserspielen und technischen Raffinessen

Diese Führungen finden jeden Samstag von 14 bis 16.30 Uhr statt. Der Treffpunkt ist die Kasse Besucherzentrum Herkules. An Kosten sind etwa 9,50 Euro sowie für Kinder (unter 18 Jahre) 5 Euro einzuplanen. Diese Preise beinhalten den Eintritt in das Herkulesbauwerk.

Die Anmeldung ist unter 0561 316 80-756 möglich.

Führung von Kassel Marketing zu den Wasserspielen

An jedem Mittwoch, Sonntag und Feiertag kommt es zu Führungen von 14 bis 16 Uhr. Als Treffpunkt gilt das Besucherzentrum Herkules. 

Wasserspiele und Herkules

Alle Angaben ohne Gewähr!

Die Adresse lautet:

Wilhelmshöher Straße 380

34131 Kassel

Der Bergpark ist an allen Tagen des Jahres frei zugänglich. Des Weiteren gibt es dort die Wasserspiele, Herkules, die Löwenburg und die Kleinarchitekturen. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen sind unter diesem Link erhältlich:

https://museum-kassel.de/de/besucher-information/oeffnungszeiten-und-eintrittspreise/oeffnungszeiten-und-eintrittspreise-bergpark-wilhelmshoehe-wasserspiele-herkules-loewenburg-kleinarchitekturenl

Copyright by Marina Teuscher 2011 – 2025