Jubiläum 2020 – 15 Jahre

Immerhin schon 15 Jahre befinden sich diese Welterbe-Stätten in der Liste des Welterbes bei der UNESCO:

Ägypten – Wadi Al-Hitan („Tal der Wale“)

Albanien – Historische Zentren von Berat und Gjirokastra – 2005

Bahrain – Qal’at al Bahrain – Antiker Hafen und Hauptstadt von Dilmun

Belarus (Weißrussland) – Struve-Bogen

Belarus (Weißrussland) – Architektur-, Wohn- und Kulturzentrum der Familie Radziwill in Nieswiez

Belgien – Plantin-Moretus Museum

Bosnien-Herzegowina – Alte Brücke und Altstadt von Mostar

Chile – Salpeterwerke von Humberstone und Santa Laura

China – Historisches Zentrum von Macau

Estland – Struve-Bogen

Finnland – Struve-Bogen

Frankreich – Belfriede in Belgien und Frankreich

Frankreich – Le Havre, die durch Auguste Peret wiederaufgebaute Stadt

Indien – Nationalparks Nanda Devi und Tal der Blumen – 1988 – Erweiterung in den Jahren 2005 und 2008

Indien – Gebirgseisenbahnen Indien – 1999 Erweiterung 2005 –

Iran – Islamische Republik – Soltaniye

Israel – Biblische Siedlungen – Megiddo, Hazor, Beer Sheba

Israel – Weihrauchstraße: Wüstenstädte im Negev

Italien – Syrakus und die Felsnekropolis von Pantalica

Japan – Shiretoko

Kuba – Historisches Stadtzentrum von Cienfuegos

Lettland – Struve Bogen

Litauen – Struve Bogen

Mexiko – Inseln und Schutzgebiete im Golf von Kalifornien

Moldau (Republik) – Struve-Bogen

Montenegro – Nationalpark Durmitor – 2005

Nigeria – Heiliger Hain der Oshun bei Osogbo

Norwegen – Struvebogen

Panama – Nationalpark Coiba und seine Meeres-Sonderschutzzone

Russische Förderation – Historisches Zentrum der Stadt Jaroslawi

Russische Förderation – Struve-Bogen

Schweden – Struvebogen

Spanien – Werke von Antoni Gaudi

Südafrika – Fundstätten fossiler Hominiden in Südafrika – Erweiterung 2005

Südafrika – Vredefort Dome

Thailand – Dong Phayayen – Khao Yai Waldkomplex

Turkmenistan – Kunja-Urgench (Köneürgenc)

Ukraine – Struve-Bogen

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland – Grenzen des Römischen Reiches – Erweiterung 2005 und 2008