Neu im Welterbe: Das Belgische Bier

Nicht jeder ist ein Freund davon. Und doch erfreut sich das Bier einer großen Beliebtheit. Jedes Land hat seine eigenen Spezialitäten. Auch Belgien ist mit einigen interessanten Regionen in den Listen des Welterbes vertreten. Ab sofort gehört das belgische Bier zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit. In Addis Abeba wurde die Entscheidung am 30. November durch den zuständigen Ausschuss verkündet. Eine Begründung gab der flämische Kulturminister Sven Gatz auf seiner Website bekannt. Die Vielfalt der Bierkultur und die Braukunst Belgiens seien einzigartig. Daher kam es vor 18 Monaten zur Entscheidung, einen Antrag auf Anerkennung als immaterielles Kulturerbe bei der UNESCO einzureichen. Beeindruckt sei man bei der UNESCO vor allem von den Anstrengungen in Belgien, die bei der Ausbildung von Braumeistern deutlich werden.

Schreibe einen Kommentar