Lüneburger Heide

heide-261142_1920

Im Nordosten von Niedersachsen ist die Lüneburger Heide zu erreichen. Es handelt sich um eine Landschaft mit einer Mischung aus Wald, Geest und Heide. Dabei befindet sich die Heide in den Einzugsbereichen von Städten wie Hannover und Bremen.

Erhalten sind weiträumige Heideflächen in den zentralen Bereichen der Lüneburger Heide. Einst war das Gebiet noch größer. Doch außerhalb dieser Region sind die Flächen fast komplett verschwunden. Jedoch sind noch Reste von der historischen Kulturlandschaft vorhanden. Das Offenhalten ist dank des Einsatzes von Heidschnucken für die Beweidung möglich. Es ist die Landschaftsform, die der Lüneburger Heide ihre große Bedeutung für den Tourismus verleiht.

luneburg-heath-431805_1920

Gekennzeichnet ist die Landschaftsregion von einer Reihe von Naturschutzgebieten und Naturparks. Eines dieser Gebiete erwartet die Besucher mit dem Naturpark Lüneburger Heide im Nordwesten der gesamten Lüneburger Heide. Neben dem darin liegenden Naturschutzgebiet Lüneburger Heide zeichnet sich die Region durch den Naturpark Elbhöhen-Wendland und den Naturpark Südheide aus.

Alle Flächen insgesamt, auch die offenen Heideflächen, stellen in Mitteleuropa die Heideflächen mit dem größten zusammenhängenden Maßen dar. Bezogen auf den früheren Regierungsbezirk Lüneburg weist das Gebiet 212 Naturschutzgebiete vor.

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2020