Wilhelmshaven

Nordwestlich in Wilhelmshaven ist die kreisfreie Stadt zu erreichen. Eine Begrenzung liegt durch die Meeresbucht in Form des Jadebusens vor. Es handelt sich um die zweitgrößte Mittelstadt von Niedersachsen. Gleichzeitig stellt Wilhelmshaven eines von den im Land gelegenen Oberzentren dar. Zudem gehört die Stadt zur Metropolregion Bremen/Oldenburg, die wiederum in Deutschland eine von elf europäischen Metropolregionen darstellt.

Mehr zu den Gewässern

Auf zwei Seiten wird das Gebiet der Stadt von großen Gewässern umfasst. Für den Osten von Wilhelmshaven liegt eine vollständige Begrenzung durch die Innenjade und ihr tiefes Fahrwasser vor. Zusätzliche zwei Kilometer verläuft das Fahrwasser südöstlich von Wilhemshaven durch den Jadebusen. Zweimal täglich überschwemmt das Meerwasser der Nordsee die im Süden liegenden Wattgebiete.

Die sehenswerten Facetten der Stadt

Zum einen lädt das im Jahr 1998 Deutsche Marinemuseum am Südstrand zu einem Besuch ein. Das Museum stellt Exponate der Deutschen Marinen seit dem Jahr 1848 vor. Unweit vom Marinemuseum ist das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum zu erreichen, welches sich dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer widmet. Außerdem ist an der Weserstraße das Küstenmuseum Wilhelmshaven zu erreichen. Dort spielen im Hinblick auf den Küstenraum Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eine große Rolle. Ferner laden Sehenswürdigkeiten wie die Kaiser-Wilhelm-Brücke, das Rathaus und zwei Museumsschiffe zum Verweilen ein.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2020