Remagen

Umgeben wird die verbandsfreie Stadt Remagen vom Landkreis Ahrweiler. Gleichzeitig lädt die am linken Rheinufer gelegene Stadt als staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort zu einem Besuch ein. Überregional bekannt wurde die Stadt durch das Ereignis vom 7. März 1945. Zu dieser Zeit wurde die Ludendorff-Brücke von der US-Army eingenommen. Ende der 60-er Jahre übernahm John Guillermin die Verantwortung bei den Dreharbeiten zu dem Film „Die Brücke von Remagen“.

Sehenswerte Facetten

Gekennzeichnet ist das Stadtbild von der Pfarrkirche St. Peter und Paul, deren Gründung einst in romanischer Zeit erfolgte. Dabei besteht die Auffassung, dass bereits in römischer Zeit eine christliche Gemeinde bestand. Für weitere Spaziergänge bieten sich die Marienkapelle „in der Lee“, die Apollinariskirche, der Rolandsbogen sowie das Romanische Pfarrhoftor zu einem Besuch an. Außerdem sind in Remagen das Arp Museum Bahnhof Rolandseck, das Friedensmuseum Brücke von Remagen sowie das Römische Museum zu erreichen. Um Sport und Erholung zu genießen, kann ein Ausflug zum Yachthafen Oberwinter oder um Freizeitbad Remagen erfolgen.

Der Blick in den Veranstaltungskalender

Regelmäßig lädt die Stadt mit folgenden Veranstaltungen zu einem Besuch ein:

Rhein in Flammen: am ersten Samstag im Mai.

Großfeuerwerke und Schiffsrundfahrt von Linz am Rhein entlang Erpel, Unkel, Remagen, Rheininsel Nonnenwerth bei Bad Honnef, Rheinbreitbach, Königswinter, und Bad Godesberg zur Bonner Rheinaue. Während der gleichen Zeit bietet sich am Samstag und Sonntag der Besuch vom Remagener Frühlingsfest an.

Lebenskunstmarkt – am dritten Wochenende im Juni

Jakobsmarkt – an den zwei letzten Sonntagen im Juli

Weinfest – am dritten Wochenende im September

Weihnachtsmarkt Oberwinter – am ersten Adventswochenende

Nikolausmarkt – am zweiten Adventswochenende

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025